marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Bunt und schnell: Das Opening zum 7. Kassel Marathon

11.05.13
Quelle: Pressemitteilung

In einem unterhaltsamen zweistündigen Rahmenprogramm standen Musik, Breitensportler und starke Läufer im Mittelpunkt. Anlässlich des 1100-jährigen Bestehens der Stadt Kassel widmete sich auch der E.ON  Mitte Kassel Marathon diesem Jubiläum. In Blau und Weiß wurde mit vielen Läufern, darunter in der Mehrzahl die Schüler des Engelsburg-Gymnasiums, das alte Kasseler Wappen auf dem Rasen dargestellt. Eine sicher einmalige Aktion.

Die Musik- und Spielmannszüge FT Niederzwehren, TSV 91 Oberzwehren, Blasorchester Wellerode  Blasorchester Brunslar, MZ Körle und  MZ Simmershausen sorgten für den musikalischen Rahmen des von Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger moderierten und von ihm und Norbert Schäfer organisierten Auftakts.

Eine weitere gesangliche Premiere bot das „Frauenquartett“ mit Brigitte Aufenanger und ihren Enkelinnen Paula, Elisa und Charlotte, die zusammen erstmalig den eigens für diesen Anlass von Hans Klipp komponierten Song „Gemeinsam sind wir stark“ präsentierten. Gemeinsam, so betonte der Marathon-Chef, soll auch das Motto des gesamten Wochenendes sein. Unter diesem Thema stand auch der Kunstwettbewerb, die Siegerbilder der Schüler schmücken nun großformatig das Auestadion.

Einer der Höhepunkte war der Prominentenlauf, an dem unter anderem CDU-Bundestagskandidat Dr. Norbert Wett, Stefan Sotzek (CDU-Mittelstands­vereinigung), Ahnatals Bürgermeister Michael Aufenanger, Lohfeldens Bürgermeister und Marathon-Botschafter Michael Reuter mit Gästen aus der spanischen Partnerstadt, SPD-Stadträtin Brigitte Bergholter mit den Gästen aus Kassels Partnerstädten Jaroslawl ujnd Västeras, Sportamtsleiterin Dr. Andrea Fröhlich, E.ON Mitte Vertrieb-Geschäftsführer Ulrich Fischer, MLP-Geschäftsstellenleiter Marcel Everding, die Spendenläufer des Charity-Projekts mit German Doctors-Generalsekretär Dr. Harald Kischlat an der Spitze, „Romeo und Julia“ von der Waldbühne Niederelsungen, die ehemaligen Top-Marathon-Läufer Ralf Salzmann, Martin Strege und Angelika Stephan und sogar die Top-Stars des diesjährigen E.ON Mitte Kassel Marathon aus Kenia und Tansania teilnahmen. Für sie war es ein ganz besonderes Erlebnis und sie stellten sich gerne für Foto-Shootings mit den vielen Kids im Stadioninnenraum zur Verfügung.

 

Flügel läuft bei Comeback zur deutschen Bestzeit

 

Der sportliche Höhepunkt des Abends war der 3.000 m-Lauf. Und der hielt, was im Vorfeld versprochen wurde. Gleich drei Läufer liefen unter die derzeit besten Vier in Deutschland. Sieger Julian Flügel (LG Telis Regensburg) blieb in 8:11,57 Minuten sogar deutlich unter den bisherigen Jahresbestmarke von Jannis Töpfer (8:16,71). Für den Ex-PSV Grün-Weiß Kassel-Athleten war es nach fast einjähriger Verletzungspause ein gelungenes Comeback an alter Wirkungsstätte. „Das hat schon gut gepasst heute“, freute sich Flügel und vor allem darüber, dass das Knie nun wohl wieder mitspielt auf dem Weg zurück in die Spitze. In seinem Schlepptau setzte sich Simon Huckestein (SG Wenden) als Zweiter in 8:18,07 auf Platz drei der deutschen Jahresbestenliste. PSV-Topstarter Jens Nerkamp unterstrich als Dritter in 8:19,23 seine klasse Form der vergangenen Wochen.

 

Informationen: EON Kassel Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin