marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Anmeldungen aus 14 Nationen

18.08.15
Quelle: Pressemitteilung

Vorjahressiegerin am Start des Engadiner Sommerlaufs

Samedan, 18. August 2015 – Veronicah Njeri Maina von run2gether ist für die Verteidigung ihres Sieges von 2014 gemeldet. Bei den Herren ist der 2. Platzierte vom letzten Jahr, Simon Kiruthi Muthoni aus Kenia, wiederum am Start. Neben den schnellen Afrikanern werden über 2000 Läuferinnen und Läufer einen der drei Wettbewerbe bestreiten. Wer nicht selber läuft, kann das Läuferfest an der Strecke oder im Ziel miterleben.

Die 26jährige Kenianerin Veronicah Njeri Maina ist nicht nur die Gesamtsiegerin von 2014, sondern sie ist auch Inhaberin des Streckenrekords, den sie ebenfalls letztes Jahr aufgestellt hat. Für die 25 Kilometer von Sils nach Samedan benötigte sie 1:31:53. Es bleibt abzuwarten, ob sie oder eine andere Dame diese Marke bei der 36. Austragung des Engadiner Sommerlaufs am 23. August unterbietet. Bei den Herren ist der erst 20jährige Simon Kiruthi Muthoni ein Podestanwärter, er lief letztes Jahr mit 1:20:34 auf den 2. Platz. Beide Kenianer gehören dem in Österreich ansässigen Team run2together an. Dieses Team verfolgt den Austausch zwischen europäischen und kenianischen Läufern in Sport und Kultur. Der Deutsche Spitzenläufer Marcel Bräutigam wird dieses Jahr den Muragl-Lauf über 11 Kilometer absolvieren. Da er im Vorjahr den 5. Rang über die 25 Kilometer erreichte, zählt er zu den Favoriten.
Weiterer Teilnehmerrekord erwartet

Wie schon in den letzten paar Jahren sieht es nach einem Teilnehmerrekord aus. Für den Hauptlauf sind bereits zum jetzigen Zeitpunkt so viele Anmeldungen eingegangen, wie 2014 klassiert waren. „Es ist nicht in erster Linie unser Ziel, jedes Jahr einen Teilnehmerrekord zu erzielen, wir freuen uns aber über das grosse Interesse. Neben der Grösse des Anlasses arbeiten wir kontinuierlich an der Qualität und bauen diese weiter aus“, hält die OK-Präsidentin Anne-Marie Flammersfeld fest. So wird dieses Jahr das erste Mal die Nettozeitmessung eingeführt. Das heisst, jeder Teilnehmende wird beim Überqueren der Startlinie anhand des Chips erfasst und erhält im Ziel seine effektive Laufzeit. Bis anhin galt der Startschuss für alle als Startzeit und es bestand nur die Bruttozeit. Auf diese Weise kann das Startprozedere trotz mehr Teilnehmenden ruhig und kontrolliert ablaufen. Anhand der ausgeschilderten Startblöcke in Sils können sich die Läufer nach Leistungsvermögen einreihen.

 

Zielgelände in der Promulins Arena als Treffpunkt für alle


Der Start in Sils zum Hauptlauf fällt am Sonntag um 10.00 Uhr. In Pontresina startet der Muragl-Lauf um 10.15 Uhr. Nachmeldungen werden noch bis 9.30 Uhr am Sonntag angenommen. Ab ca. 10.45 Uhr treffen die ersten Läufer in Samedan im Ziel ein. Im Zielgelände in der Promulins Arena treffen sich die Läufer und Zuschauer zum Schluss in der Festwirtschaft, im Sommerlauf-Village und zur Rangverkündigung. Die Kinder starten ab 14.00 Uhr im Zielgelände zum Kids-Race. Das Kids-Village bietet den Kindern zudem diverse Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten und eine Tombola.

 

 

Informationen: Engadiner Sommerlauf
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin