marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Das beliebte Trail-Run Event startet in die zweite Runde

23.06.16
Quelle: Pressemitteilung

Am 02. Juli diesen Jahres fällt erneut der Startschuss für die Engadin St. Moritz ULTRAKS. Auf drei unterschiedlichen Strecken geht es vom Rondo in Pontresina aus in die spannende Bergwelt des Engadins.

ULTRAKS als Rennserie vereint die immer beliebter werdenden Laufwettbewerbe mit den schönsten Eventlocations und Strecken der spektakulärsten Berggipfel Europas. So berichtet ein Teilnehmer über die Engadin St. Moritz ULTRAKS 2015: „Landschaftlich spielte der [Trail-Run] in der obersten Liga.“

Auch in diesem Jahr werden drei Strecken mit unterschiedlichem Höhenprofil angeboten. Die kürzeste ULTRAKS Route „Pitschen“ über 16,3km Länge führt aus Pontresina heraus unterhalb des Piz Muragl zur Alp Languard, dann weiter zur Segantinihütte bevor der Loop sich in Pontresina vor dem Rondo wieder schließt. Die 30,1km lange „Media“ führt in die Bergwelt des Piz Rosatsch und des Piz Surlej. Nachdem die Läufer am Roseg vorbei einen Blick auf die Gletscherlandschaft rund um den Piz Bernina und den Piz Corvatsch geworfen haben folgt eine wunderbare Aussicht auf den St. Moritzersee und die Ortsteile Bad und Dorf. Die Strecke „Grand“ ist mit 46,4km eine Kombination aus den beiden Strecken „Pitschen“ und „Media“ und gibt den Läufern die Möglichkeit das Zentrum Pontresinas und die Begleitpersonen in der Eventzone zu passieren und sich für die zweite Runde anfeuern zu lassen.

Aber auch Kinder können in den Genuss des Trailrunnings kommen. Für die Kleinen (Jahrgang 2008-2011) gibt es eine Strecke von einem Kilometer zu absolvieren. Der ältere Jahrgang (2006- 2002) darf eine Runde von zwei Kilometer absolvieren.

Renndirektor ist der Pontresiner Bergführer und Geschäftsführer der Bergsteigerschule Pontresina Gian Luck: „Die Engadin St. Moritz ULTRAKS zeichnen sich durch abwechslungsreiche, anspruchsvolle aber auch leichtere Trails in der wunderschönen Engadiner Natur aus.“ Jede der drei Routen verfügt über mehrere Markierungspunkte und über insgesamt neun Verpflegungsstationen für den nötigen Energiekick zwischendurch. Für die Distanzen dazwischen sollten vorsichtshalber zusätzlich eigene Getränke mitgebracht werden. Die Sicherheit aller Beteiligten sowie der Schutz der Umwelt steht bei der kompletten Durchführung von ULTRAKS an oberster Stelle.

Der erfahrene Bergsteiger Gian Luck ergänzt: „Das Engadin verfügt über ein hervorragendes Bergbahnnetz, wodurch auch Zuschauer in unmittelbarer Nähe dabei sein und ihre Favoriten anfeuern können.“ Die Engadin ULTRAKS bieten also nicht nur für Teilnehmer ein einmaliges Event-Erlebnis und eine optimale Mischung aus Natur, Kultur und Sport.

 

Informationen: Engadin Ultraks St. Moritz
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin