marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Urs Jenzer zum Zweiten

19.07.15
Quelle: Pressemitteilung

Zum dritten Mal fand in Grindelwald an diesem Wochenende der Eiger Ultra Trail statt. Der Anlass war auch dieses Jahr komplett ausverkauft. Gut 2‘000 Personen aus 49 Nationen nahmen teil. Bei den Frauen gewann Caroline Chaverot aus Frankreich das Rennen über 101 Kilometer. Urs Jenzer auf Frutigen gewinnt nach einem harten Kampf zum zweiten Mal den E101.

Bis zur Zwischenzeit auf der First führte eine Spitzengruppe das Feld der E101 Läufer an. Auf dem Abschnitt hoch zum Faulhorn setzten sich Urs Jenzer, (Frutigen, CH) und Jason Schlarb (Durango Colorado, USA) etwas vom Rest ab. Urs Jenzer konnte nach dem Faulhorn noch einen Zahn zulegen und die Konkurrenz somit auf Distanz halten. Jason Schlarb kämpfte sich noch einmal heran, allerdings vermochte er Urs Jenzer nicht mehr abzufangen. Somit feierte Urs Jenzer seinen zweiten Sieg am Eiger Ultra Trail mit gut 6 Minuten Vorsprung in einer Zeit von 11:44.30 vor Jason Schlarb und David Quelhas (Povoa do Concelho, P).

Auch das Rennen der Frauen entwickelte sich spannend. Caroline Chaverot (Allonzier la Caille, F) führte bei allen Zwischenzeiten, allerdings immer dichtgefolgt von Andrea Huser (Aeschlen ob Gunten, CH) und Vorjahres-siegerin Francesca Canepa (Aosta, I). Ab Burglauenen konnte Caroline Chaverot ihren Vorsprung dann kontinuierlich ausbauen und gewann schliesslich ungefährdet mit der neuen Bestzeit 12:45.41 vor Andrea Huser und Francesca Canepa.

 
Urs Jenzer (Archivbild)
© marathon4you.de

Aufgrund eines Gewitters musste das Rennen gegen 21.00 Uhr zwischen Männlichen und Pfingstegg unterbrochen und alle Läufer an den Kontrollposten zurückgehalten werden. Um 23.15 Uhr konnte das Rennen für die restlichen Läufer aber auf einer verkürzten Strecke fortgesetzt werden.

Das Rennen über 51 Kilometer verlief planmässig. Der Dritte von 2014 Martin Schedler (Eppelborn, D) durfte sich in diesem Jahr als Sieger feiern lassen. In der neuen Bestzeit von 5:22.53 entschied er das Rennen vor Sandro Herrmann (Domat/Ems, CH) und Manuel Kläusli (Nidau, CH) für sich. Auch 2015 war Regine Schlump (Immenstadt, D) über die mittlere Distanz das Mass aller Dinge. Sie gewann erneut in 6:07.05 und unterbot damit ihre Zeit aus dem Vorjahr um eine halbe Stunde. Auf den Rängen zwei und drei rangierten sich Claudia Kahl (Meiringen, CH) und Brigitte Eggerling (Chur, CH). Ildiko Wermescher, Zweite über E101 2014, gewann mit ihrer Couplepartnerin Simone Philipp in der Kategorie Frauen Couple. Bei den Herren sicherten sich Reto Reiss und Michael Leiser den ersten Platz. Das schnellste Mixed Couple war David Hertzeisen und Vanessa Armelao.

Im Rennen der Herren über 16 Kilometer setzte sich Baptiste Dubois (La Sagne NE, CH) in 1:24.04 vor Carlton Rowlands (Chamonix, F) und Victor Hugo Docarmo (Lausanne, CH) durch. Hanna Lehne (Thun, CH) stand mit einer Zeit von 1:33.37 bei den Frauen zuoberst auf dem Podest. Ihr folgten Corinne Velthuijs (Bottenwil, CH) auf Rang zwei und Mirjam Niederberger (Oberdorf NW, CH) auf Rang drei.

Als Nachwuchs-Trailrunner übten sich am Kids Race 114 Kinder aus 9 Nationen.
Der nächste Eiger Ultra Trail findet am 17./18. Juli 2016 statt.

 

Informationen: Eiger Ultra Trail
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin