marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Marathonis trotzen dem Dauerregen

30.04.14
Quelle: Pressemitteilung

Der Metro Group Marathon Düsseldorf zieht zufriedenstellende Bilanz

Der METRO GROUP Marathon Düsseldorf 2014 hat es untermauert. Der Lauf über die klassische 42,195 Kilometer Distanz ist die größte Ein-Tages-Sportveranstaltung in der NRW-Landeshauptstadt. Von den 16.000 gemeldeten Teilnehmern standen 13.500 an der Startlinie und trotzten dem teilweise strömenden Dauerregen. Im Ziel ließen sich insgesamt 13.000 Sportler feiern.

Geschätzte 200.000 Zuschauer säumten die Straßen. „Das wichtigste ist aber, dass es in den fünf Wettbewerben und während der gesamten acht Stunden des METRO GROUP Marathons Düsseldorf 2014 keine ernsthaften Zwischen- oder Notfälle gegeben hat“, erläutert METRO GROUP Marathon-Renndirektor Jan H. Winschermann, der seine Ernüchterung aber nicht verbarg. „Ich bin aber dennoch enttäuscht. Nicht über die gelaufenen Zeiten oder die Teilnehmerzahl, sondern einfach über das Wetter. So einen Dauerregen hatten wir noch nie beim METRO GROUP Marathon Düsseldorf.“

Mit den Siegerzeiten von 2:28:59 std. durch Annie Bersagel (USA) und 2:08:07 std. durch den Kenianer Gilbert Yegon kann man angesichts der Wetterverhältnisse auch zufrieden sein. Der Kenianer schrammte nur um 20 Sekunden an einem neuen Streckenrekord vorbei. Der Citylauf im Herzen NRWs war der schnellste der insgesamt neun Marathonveranstaltungen des vergangenen Wochenendes in Deutschland und den Niederlanden.

Das interessierte Susan Ojanen aus Tennessee herzlich wenig. Sie kam nach eine Laufzeit von 6:38:03 als Letzte ins Ziel und wurde beinahe mehr gefeiert als die Siegerin, die ja ebenfalls aus den USA stammt.

Mehr als zufrieden war die Berufsfeuerwehr Düsseldorfs mit dem METRO GROUP Marathon 2014. „Aus Sicht der Feuerwehr ist der Marathon sehr gut verlaufen. Alle Sicherheitskonzepte, alle abgestimmten Vorbereitungen haben gegriffen. Die Sanitätsdienste haben uns sehr wenige Behandlungszahlen gemeldet“, erklärte Feuerwehrsprecher Michael Brüls. Die Berufsfeuerwehr Düsseldorf hat gemeinsam mit den Marathon-Organisatoren das Sicherheitskonzept der Großveranstaltung entwickelt. In der Einsatzzentrale der Feuerwehr klingelte das Bürgertelefon etwas mehr als 250 Mal. „Das bewegt sich im normalen Bereich. Wir hatten beim METRO GROUP Marathon Düsseldorf 2014 sehr wenig Arbeit uns sind damit absolut zufrieden“, bilanzierte Brüls.

Jetzt wird bereits daran gearbeitet, dass der nächste METRO GROUP Marathon Düsseldorf am 26. April 2015 mindestens genauso erfolgreich verläuft.

 

Informationen: Düsseldorf Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin