marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Sport und Unterhaltung rund um die Strecke

26.03.12
Quelle: Pressemitteilung

3500 Läufer und 20.000 Gäste erwartet

Am 22. April 2012 fällt in Bockenheim um 10 Uhr der Startschuss zum 8. Marathon Deutsche Weinstraße, den die Kreisverwaltung Bad Dürkheim alle zwei Jahre veran-staltet. An diesem Sonntag wird der Erste Kreisbeigeornete Erhard Freunscht weit über 3000 Läuferinnen und Läufer über die 42,195 Kilometer oder über die halbe Strecke zwischen dem Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim und Bad Dürkheim (bzw. Kleinkarlbach beim Halbmarathon) schicken. Freunscht dankte den beiden ausrichtenden Vereinen TSG Grünstadt und TSV Bockenheim für ihren Einsatz. Nach dem offiziellen Meldeschluss am 25. März konnten Organisator Rolf Kley und die sportliche Leiterin Dr. Ute Turznik die Anmeldezahlen verkünden: 2217 Frauen und Männer wollen beim Halbmarathon starten, 950 haben vor, die Marathonstrecke zu laufen. „Wir freuen uns über das erneut große Interesse an unserem Lauf-Event an der Deutschen Weinstraße“, sagt Erhard Freunscht.

 
© marathon4you.de

Er wies darauf hin, dass die Meldeliste für den Halbmarathon geschlossen ist: „Es sind auch am Sonntag keine Nachmeldungen vor Ort möglich!“ Allerdings: Im Marathon können sich Kurzentschlossene am Samstag (21. April) - maximal 300 Sportlerinnen und Sportler - für den Start am Haus der Deutschen Weinstraße eintragen lassen. Rolf Kley: „Damit kämen wir auf 1250 Marathonis. Die Vergabe der noch freien Startplätze an diesem Tag erfolgt in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.“ Darüber hinaus gehende Meldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Medaillen, Wein- und Geldpreise

 

Natürlich geht auch beim 8. Marathon Deutsche Wein-straße niemand leer aus. Alle Finisher erhalten beim Zieleinlauf die schon beliebte Trauben-Medaille. Die Siegerinnen und Sieger aller Alterklassen (Plätze 1 bis 3) bekommen eine Flasche des „Marathon-Weins“ aus dem Weingut Holstein (Kindenheim). Die jeweiligen Gesamtsieger erhalten Geldpreise, insgesamt sind 10.200 €uro zu vergeben, darunter für die Sieger im Marathon je € 1500.- und im Halbmarathon je € 500.- In Sonderwertungen werden auch die bestplatzierten pfälzischen Läuferinnen und Läufer durch den Bezirksverband Pfalz prämiiert sowie die besten aus dem Landkreis Bad Dürkheim (maßgebend ist der Wohnort) durch die Sparkasse Rhein-Haardt. Für eine Verbesserung der Streckenbestzeit sind Zusatzprämien von € 250.- bzw. € 100.- ausgesetzt. Die besten Mannschaften bekommen Einkaufsgutscheine von „EngelhornSports“.

Die Rekorde halten zurzeit im Halbmarathon bei den Männern Vasily Remshchuk aus der Ukraine (1:08:48 Stunden aus dem Jahr 2006), bei den Frauen Veronica Cheboi (1:18:18 Stunden aus 2010) aus Kenia. Unangefochten steht seit dem 1. Weinstraßen-Marathon 1998 immer noch der Kenianer Johana Mutysia auf dem 1. Platz der Rekordlerliste (2:24:42 Stunden); seit 2002 besteht der Rekord von Janina Malska aus Polen (2:49:28).

 

Trainingsstützpunkte kamen gut an

 

Auch bei der 8. Auflage des Weinstraßen-Marathons wur-de gemeinsam mit LEO, dem Freizeitmagazin der „Rheinpfalz“ und „Kossmann Laufdesign“ Lauftreffs organisiert und Fachkonferenzen gehalten. Die Idee, in mehreren Orten Trainingsstützpunkte schon ein halbes Jahr vor dem Marathon einzurichten hatte das Ziel, einmal in-teressierte Menschen für eine Aktivität auf Langstrecken zu gewinnen bzw. sie fit zu machen. „Die Akzeptanz und Begeisterung bei den regelmäßig Teilnehmenden ist recht gut“, sagte dazu Dr. Ute Turznik. Training boten der Laufclub Bad Dürkheim, die TSG Grünstadt und der LT Weisenheim am Berg an.

Im Mittelpunkt der  Vortragsserie standen Praxistipps für den Trainingsalltag und den Wettkampf sowie Laufaus-rüstung und Ernährung. Besonderes Interesse fanden die Ausführungen des 65jährigen Hans-Jürgen Eichberger, der seit vier Jahrzehnten als Trainer aktiv ist. Als Laufexperte erstellt er seit 2008 auch regelmäßig Trainingspläne zur Vorbereitung auf den Marathon Deutsche Weinstraße. Diese können als PDF-Vorlage heruntergeladen werden. Außerdem sind alle Beiträge aus dem Freizeitmagazin LEO mit Tipps von Eichberger abrufbar.

 

Roter Cuvée und Weißburgunder

 

Freunde des guten Pfalzweins, die gleichzeitig begeisterte Marathonläufer sind, dürfen sich freuen: Das Weingut Ökonomierat Holstein aus Kindenheim, einem Nachbarort von Bockenheim, hat wieder 5000 Flaschen vom so genannten „Marathon-Wein“ auf Flaschen gezogen und ge-spendet. Nicht nur auf die Siegerinnen und Sieger in den verschiedenen Disziplinen am Tag des „8. Marathon Deutsche Weinstraße“ (mit Halbmarathon), sondern alle Starterinnen und Starter bekommen einen Tropfen. Es handelt sich um einen roten Cuvée Marathon (Dornfel-der/Spätburgunder). Die Sieger erhalten zusätzlich als Weinpräsent einen 2011er „Kindenheimer Vogelsang“ Weißer Burgunder Spätlese trocken.

Winzer Thilo Holstein, der sich seit Jahren beim Wein-straßen-Marathon engagiert, ist wieder einmal stolz auf seine beiden Weine: „Das sind echte Pfälzer Weine, die alles haben, was wir uns unter Pfalz und Wein vorstellen.“ Wenn auch noch etwas jung, so lassen sie sich auch noch ein bisschen lagern und werden reifen. Allerdings sind sie auch jung zu trinken: Der Weiße Burgunder eignet sich zu einem schönen Spargelessen, den Roten können sich die Sportlerinnen und Sportler auch bis Herbst aufheben, wenn Wildzeit ist.

 

Programmpunkte in den Weindörfern

 

An der gesamten Strecke zwischen Bockenheim und Bad Dürkheim bieten die Gemeinden mit Sport- und Kulturver-einen für Sportler und Besucher viele unterhaltsame Erlebnisse, vor allem auch Genüsse aus Küche und Keller. Den beliebten „Rieslingschwamm“ gibt es in Dackenheim für die Läuferinnen und Läufer, die sich die gesamten 42,195 Kilometer vorgenommen haben. Auch die „Halbmarathonis“ können wieder diese Erfrischung probieren – in den Weinbergen bei Kleinkarlbach.

In Grünstadt auf dem Schillerplatz hat der DRK-Ortsverband während der Laufveranstaltung einen Crepestand aufgebaut. Während in Kleinkarlbach zum Marathon-Frühschoppen am Dorfgemeinschaftshaus eingeladen wird, machen es die Winzer in Weisenheim am Berg wieder „urig“: Da gibt es dann u.a. den sportlichen Wettkampf im „Doppelschobbeschiewe“.

In Bad Dürkheim-Leistadt wird für die Besucherinnen und Besucher am Rathausplatz ein Weißwurstfrühstück serviert. Den Ausschank hat der FC Leistadt übernom-men. In der Stadtmitte ist auf dem Römerplatz der Wendepunkt der Marathonstrecke. Hier erhalten die Fans ak-tuelle Informationen vom Lauf, moderiert von erfahrenen Sportlern des LC Bad Dürkheim. Auf dem Platz vor dem Blumenpavillon am „Honigsäckel“ servieren in Bad Dürkheim-Ungstein – also schon auf dem zweiten Teil der Strecke - die „Käseschneeger“ Wein- und Sekt-Spezialitäten.

In Kallstadt, der Heimat des Saumagens, wird am i-Punkt zur Saumagen-Probe eingeladen: Man kann ihn bekannt-lich essen und trinken. Wer will, kann auch seine Fitness testen. In Herxheim am Berg heißt es „Moderation, Mampf und Musik“ an der Winzergenossenschaft. In Dackenheim wird ein Schnupper-Golfen angeboten. In Kirchheim steht am Sportplatz eine Hüpfburg für die Kleinen; deftiges aus Pfälzer Küche und Keller wird angeboten, dazu passende Getränke nicht nur für Sportler. Im Pfalzhotel in Grünstadt-Asselheim können sich Sportler und Gäste „entschleunigen“ bei Schnecken-Nudeln und Schnecken-Secco vom Weingut Gaul-Triebel. Das Weingut Mayerhof lädt zu Pfälzer Küche und saisonalen Leckereien sowie einem Glas „Finisher“-Sekt ein.

 

Dank an die Sponsoren

 

”Ohne Sponsoren geht auch in diesem Sport nichts mehr”, erinnert der Erste Kreisbeigeordnete. Er dankt auch im Namen der Athleten folgenden Firmen und Institutionen: Privatbrauerei Eichbaum (Mannheim), Gutting-Pfalznudel (Großfischlingen), Druckerei NINO (Neustadt), Engelhorn Sports (Mannheim), Erdinger Alkoholfrei, Gerüstbau Zoller (Neustadt-Lachen), Kurpfalz-Park Wachenheim, LEO – das Freizeitmagazin der Rheinpfalz, Peterstaler Mineralquellen, Pfalzwerke AG, RPR 1, Runners Point, Sparkasse Rhein-Haardt, Stadtwerke Grünstadt GmbH, VW-Autohaus Mühlenberg Ludwigshafen/Bad Dürkheim; Verkehrsverbund Rhein-Neckar, VEOLIA Umweltservice, Verein Deutsche Weinstraße (Mittelhaardt).

 

Informationen: Deutsche Weinstraße Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin