marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Aktivitäten ein Jahr vor dem Startschuss

29.04.13
Quelle: Pressemitteilung

Landkreis Bad Dürkheim erwartet 3.500 Laufbegeisterte

In einem Jahr fällt in Bockenheim der Startschuss zum nächsten Marathon Deutsche Weinstraße, den die Kreisverwaltung Bad Dürkheim dann zum 9. Male veranstaltet. Sportliche Ausrichter sind wieder die TSG Grünstadt und der TSV Bockenheim.

Der neue Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld freut sich schon auf den 30 März 2014: Dann möchte er gerne rund 3.500 Läuferinnen und Läufer über die 42,195 Kilometer oder über die halbe Strecke zwischen dem Haus der Deut-schen Weinstraße und Bad Dürkheim (bzw. Kleinkarlbach beim Halbmarathon) schicken. Über 50 Personen haben sich jetzt schon angemeldet.

Das Teilnehmerlimit wurde bereits 2012 erhöht und auch jetzt wieder auf 3.500 festgelegt, gab Organisationsleiter Rolf Kley von der Kreisverwaltung Bad Dürkheim bekannt. „Jetzt sind wir aber in Bockenheim an die Grenzen für die Logistik gestoßen“. Nach den bisherigen Planungen können 1.500 Marathonis über die gesamte, landschaftlich reizvolle Strecke gehen; 2.000 Männer und Frauen wer-den voraussichtlich den Halbmarathon absolvieren.

„Wir optimieren den Marathon Deutsche Weinstraße in seinen Abläufen stets weiter. Kritik hielt sich 2012 sehr in Grenzen“, sagt der scheidende Erste Kreisbeigeordnete Erhard Freunscht. Er dankte den Aktiven Helferinnen und Helfern aus Vereinen, Institutionen wie Feuerwehr, Polizei und DRK und stellte fest: „Hier ist ein eingespieltes Team am Werk!“.

 

Zeitmessung mit Chrono-Track-Chip


Umgestellt wird die Zeitmessung auf einen Einweg-Chip (Chrono-Track-Chip), der an der Startnummer befestigt wird. Die organisatorischen Abläufe werden dadurch ver-einfacht und können mit weniger Personal bewältigt werden.

Auch der Bad Dürkheimer Kurpark gehört wieder zur Laufstrecke. Nach dem Ausbau der Isenach können sich die Athleten am besonderen Flair der blühenden Erlebnislandschaft im Kurpark und an der Saline erfreuen.

Der Marathon Deutsche Weinstraße wird in den nächsten zehn Monaten bundesweit beworben. Viel Aufmerksamkeit erhoffen sich die Organisatoren dabei auf Laufmessen und -veranstaltungen. Neben der Sportveranstaltung wird auch für die Tourismus-Region Deutsche Weinstraße aktiv geworben. Vor allem präsentiert sich der Marathon bei den Läufen in Karlsruhe, Koblenz, Mainz, Mannheim, München, Stuttgart und im Schwarzwald, berichtet Ute Turznik von der TSG Grünstadt, sportliche Leiterin der Veranstaltung. Die Art der Werbung durch persönliche Ansprache der Athleten, verbunden mit einem Glas Pfälzer Wein, habe sich in den zurück liegenden Jahren be-währt, stellen die Organisatoren fest: „Der Zuspruch und die positiven Äußerungen bestätigen uns dies“.

Für den Marathon Deutsche Weinstraße wird auch in den Partnerregionen des Landkreises Bad Dürkheim, darunter dem polnischen Landkreis Kluczbork in Schlesien, ge-worben. Aus Starnberg und Kluczbork kam jetzt die Nach-richt, dass dort bereits Laufgruppen bzw. Mannschaften zusammengestellt werden. Auch der thüringische Saale-Holzland-Kreis will wieder am Start sein.

Das und die positive Analyse der Wertschöpfung durch die SRH Hochschule Heidelberg, die 1,27 Millionen Euro ergab, habe das Organisationsteam ermutigt, auf dem eingeschlagenen Weg weiter zu gehen, unterstreicht Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld in Bad Dürkheim.

Dem Internet kommt auch bei dieser Veranstaltung wieder eine wichtige Rolle zu. So werden Online-Dienste angeboten und die Sportler können neben der Anmeldung im Vorfeld gleich am Veranstaltungsabend eine Online-Urkunde ausdrucken und eine Online-Ergebnisliste im Web abrufen, erläutert Kley. Die Homepage bietet grundlegende Informationen auch in den Sprachen englisch und französisch an.

Die Schule für Physiotherapie Grünstadt übernimmt erneut im Start- und Zielbereich in Bockenheim die Kurz-massagen, die den Athleten kostenfrei angeboten werden. „Auch können sich die Athleten über den beliebten Riesling-Schwamm in Kleinkarlbach und Dackenheim freuen“.

 

Wein und Geldpreise

 

Natürlich geht bei diesem Marathon niemand leer aus. Alle erhalten beim Zieleinlauf eine Finisher-Trauben-Medaille. Die Siegerinnen und Sieger aller Alterklassen (Plätze 1 bis 3) erhalten eine Flasche des aktuellen „Marathon-Weins“ aus dem Weingut Holstein (Kindenheim). Die jeweiligen Gesamtsieger erhalten Geldpreise, insgesamt sind 10.700 €uro zu vergeben, darunter für die Sieger im Marathon je € 1.500.- und im Halbmarathon je € 500.- In Sonderwertungen werden auch die bestplatzierten pfälzischen Läuferinnen und Läufer prämiiert sowie die besten aus dem Landkreis Bad Dürkheim (maßgebend ist der Wohnort). Für eine Verbesserung der Streckenbestzeit sind Zusatzprämien von € 250.- bzw. € 100.- ausgesetzt.

Die Rekorde halten zurzeit im Halbmarathon bei den Männern Vasily Remshchuk (Ukraine) mit einer Zeit von 1:08:48 Stunden (aus dem Jahr 2006), bei den Frauen Gladys Kiprotich (Kenia) mit 1:17:09 (2012). Unangefoch-ten steht seit dem 1. Weinstraßen-Marathon 1998 der Kenianer Johana Mutysia auf dem 1. Platz der Rekordlerliste (2:24:42 Stunden); seit 2002 besteht der Rekord von Janina Malska aus Polen (2:49:28).

Gemeinsam mit den Gemeinden und den Sport- und Kul-turvereinen an der Laufstrecke ist die Kreisverwaltung Bad Dürkheim wieder ein attraktives Rahmenprogramm für die erwarteten 20.000 sportinteressierten Gäste aus nah und fern organisieren.

Auf jeden Fall dabei sein wird wieder die LEO-Winzerstaffel. 42 Weinköniginnen und Winzer laufen je-weils einen Kilometer und transportieren so – organisiert vom Medienpartner LEO, dem Freizeitmagazin der „Rheinpfalz“ –  einen „Rebknorzen“-Staffelstab ins Ziel.

Ausnahmezustand herrscht am Veranstaltungswochen-ende vor allem im Start- und Zielbereich in Bockenheim. Zum attraktiven Programm gehören dort bereits am Samstag der Bambini- und Schüler-Lauf, die Sport- und Gesundheitsmesse, die Pasta-Party sowie das Show-Programm des Pfälzer Turnerbundes, berichtet der Leiter des Wirtschaftsbetriebs, Klaus Mattern vom TSV Bocken-heim. „Die logistische Herausforderung bei mehreren tau-send Sportlern und Besuchern werden wir wieder stemmen!“

 

Dank an die Sponsoren

 

”Ohne Sponsoren geht auch in diesem Sport nichts mehr”, weiß Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Er dankt auch im Namen der Leichtathleten folgenden Firmen und Insti-tutionen: Aldi Süd, Autohaus Mühlenberg - VW- und Audipartner in der Metropolregion Rhein-Neckar; Drucke-rei NINO (Neustadt/Wstr.) mit faceprint.de; Engelhorn Sports (Mannheim); Erdinger Alkoholfrei, EXCO - THE QUALITY COMPANY (Frankenthal), Gerüstbau Zoller (Neustadt-Lachen); Holiday Park Haßloch; LEO - das Freizeitmagazin der Rheinpfalz; Peterstaler Mineralquel-len; Pfalzwerke AG; Privatbrauerei Eichbaum; Runners Point; Sparkasse Rhein-Haardt; Stadtwerke Grünstadt GmbH; Verkehrsverbund Rhein-Neckar; Veolia Umwelt-service; Verein Deutsche Weinstraße (Mittelhaardt).

 

Informationen: Deutsche Weinstraße Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin