marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Starke Partner machen Großevent möglich

05.04.12
Quelle: Pressemitteilung

Sparkasse KölnBonn sorgt für Stimmung entlang der Strecke und engagiert sich für die Menschen in der Region -  Top-Läuferin Sabrina Mockenhaupt gibt Tipps für Läufer –  Schon über 11.100 Anmeldungen: Bereits heute ein neuer Anmelderekord – Noch bis zum 14. April  online anmelden

Eine Sportgroßveranstaltung wie der Deutsche Post Marathon Bonn lebt zum einen von den Sportlern und Zuschauern, die sie ausmachen. Mit über 11.100 gemeldeten Teilnehmern können die Organisatoren schon heute einen neuen Melderekord verzeichnen. Auf der anderen Seite wäre ein solcher Großevent ohne die Unterstützung starker Wirtschaftspartner nicht möglich. Im letzten Jahr feierte der 11. Bonn Marathon ein rheinisches Jubiläum, in diesem Jahr wird das Dutzend vollgemacht. Das kann auch die Sparkasse KölnBonn von sich behaupten, ist das Finanzunternehmen doch von Anfang an, seit der Erstauflage im Jahr 2001, als starker Partner bei Bonns größter Sportveranstaltung dabei.

 
© marathon4you.de


Sport tut gut! Großes Engagement der Sparkasse KölnBonn für die Region und deren Menschen

 

Den Beteiligten ist bewusst: Ein breites Sportangebot macht eine Region lebendig und attraktiv. Deshalb unterstützt die Sparkasse KölnBonn als einer der größten regionalen Förderer den Sport und die Sportvereine vor Ort. "In unserem Engagement für die Bürger in Köln und Bonn hat der Sport einen wichtigen Stellenwert", so Dr. Christoph Siemons vom Vorstand der Sparkasse KölnBonn. "Denn Sport stärkt das Gemeinschaftsgefühl, steht für Teamgeist, Leistungsbereitschaft und Fairness, das ist besonders für den Nachwuchs wichtig."

Die Läufe über die verschiedenen Distanzen in Bonn bieten jedem Sportler seine persönliche Herausforderung. Diese sind für die Sparkasse KölnBonn eine ideale Möglichkeit zur Förderung des Breiten- wie des Spitzensportes. "Vor allem auf dem Münsterplatz und auf der 'Sparkassen-Meile' werden die Mundartband papallapap, DJ´s, Stelzenläufer, Gewinnspiele und viele andere Attraktionen für gute Stimmung sorgen", so Siemons.

„Die Unterstützung unserer Wirtschaftspartner ist eine Garantie dafür, dass Tausende Menschen jedes Jahr aufs Neue in Bonn eine qualitativ hochwertige Laufveranstaltung erleben dürfen. Wir bedanken uns für das langjährige Vertrauen der Sparkasse KölnBonn“, freut sich Michael Mronz von der veranstaltenden Agentur MMP.

 

Sponsoren ermöglichen hohe Qualität und umfangreichen Service – beeindruckende Zahlen


Wohin die Sponsoren-Gelder fließen, zeigt sich unter anderem daran was die Sportler während des Events auf der Strecke erwartet: Neben einem stimmungsvollen und aufwendig gebauten Zieleinlauf, dem eine ein Kilometer lange Fanmeile vorangeht, erhält jeder Teilnehmer ein starkes Leistungspaket. So werden entlang der Strecke an den sechs „Tank&Rast-Verpflegungsständen“ rund 95.000 Liter Wasser und 7.500 Liter Coca Cola ausgeschenkt, 27.000 Bananen oder 5.000 Stück anderes Obst stehen für die Sportler zur Verfügung,  22.000 Dextro-Energy-Tafeln, 120 Kg Nüsse oder 7.000 Schokoladenriegel liegen aus.

Nach dem Lauf erwartet die Teilnehmer im Zielbereich eine umfangreiche Verpflegung im REWE-Verpflegungsdorf und auf der After-Run-Party gibt es für alle eine stärkende Portion Nudeln. Massage-Kräfte stehen ebenso zur Verfügung wie ausreichende Duschmöglichkeiten im Zielbereich.

Die hochwertige Finisher-Medaille und eine Urkunde sind obligatorisch, ein hochwertiges Veranstaltungs-Shirt rundet das Paket ab. Hinter der gesamten Veranstaltung steckt eine aufwendige Logistik, die es einwandfrei zu meistern gilt. „Alle Teilnehmer sollen sich vor, während und nach der Veranstaltung gut betreut fühlen. Dafür setzen wir und die knapp 1.000 Helfer entlang der Strecke und im Start-/Zielbereich ihr gesamtes Herzblut ein“, sagt Kai Meesters von MMP.

 

Eine gute Vorbereitung ist wichtig - Sabrina Mockenhaupt gibt Tipps


Sabrina Mockenhaupt ist nicht nur Deutschlands beste Langstreckenläuferin, sie ist auch das "Gesicht" der Sportförderung der Sparkasse KölnBonn und steht damit auch für den Breitensport. Zwar wird „Mocki“ am 22. April aller Voraussicht nach nicht in Bonn dabei sein können –wenn, dann startet sie gegebenenfalls in der Staffel- dennoch lässt es sich die sympathische Athletin nicht nehmen, den Teilnehmern einige wichtige Tipps im Namen der Sparkasse KölnBonn mit auf den Weg zu geben, die sie auch in einem eigenen Buch „Mein großes Fitness-Laufbuch“ zusammengefasst hat.

Wichtig ist für die gebürtige Siegenerin unter anderem, sich Ziele zu setzen. „Die Ziele die man sich setzt, müssen realistisch sein, weniger ist dabei oft mehr. Bei Allem darf man den Genuss und Spaß am Laufen nicht aus den Augen verlieren. Für mich gibt es dabei immer einen Wohlfühlbereich. Den sollte man auch während eines Wettkampfes immer spüren“, so Sabrina Mockenhaupt. Wer sich über die Staffel-Distanz zwischen 8km und 10km auf den Weg macht, sollte mindestens sechs Monate regelmäßig trainiert haben. Für einen Halbmarathon ist eine einjährige Vorbereitung das Minimum, wer sich auf die Königsdistanz wagt, sollte schon 18 Monate regelmäßiges Training hinter sich haben. „Anfänger, die zum ersten Mal einen Wettkampf bestreiten, sollten diesen als Test sehen und sich nicht zu viel Druck aufbauen. Wichtig ist für alle, sich vorher von einem Arzt durchchecken zu lassen“, betont die erfahrene Läuferin.

Dann gibt die mehrfache Deutsche Meisterin noch praktische aber einfache Tipps. Fußnägel schneiden zum Beispiel! „Nichts ist schmerzhafter als blaue Zehen, die durch zu lange Fußnägel verursacht werden“. Auch der Schlaf in der Woche vor dem Wettkampf spielt eine Rolle. „Man sollte in der letzten Woche vor dem Wettkampf ausreichend ruhen und gut schlafen. Am wichtigsten ist die vorletzte Nacht, um am Tag x frisch zu sein. Und ausreichend Wasser oder Schorle trinken“, rät Mockenhaupt. Wer gut organisiert in den Wettkampfstart startet, erspart sich zudem hektische Momente. „Wo hole ich die Startunterlagen ab, wie reise ich an, wie ist die Streckenführung, wann muss ich wo sein, wie packe ich meine Tasche?, das sind alles Fragen die man weit im Vorfeld planen kann“, erklärt Sabrina Mockenhaupt. Wenn der Tag x dann da ist rät die 31-Jährige: „Gelassen bleiben, früh genug aufstehen, gut aufwärmen, noch mal die Toilette aufsuchen und vor dem Wettkampf ruhig bis zu einem Liter Flüssigkeit zu sich nehmen“. Und abschließend: „Wenn es beim Lauf nicht mehr geht, kann man guten Gewissens aufgeben, denn die Gesundheit geht immer vor!“

Wer sich noch mehr zahlreiche und interessante Tipps von Deutschlands bester Langstreckenläuferin holen möchte: Die Sparkasse KölnBonn verlost in Kooperation mit Sabrina Mockenhaupt und dem Veranstalter fünf handsignierte Bücher von Sabrina Mockenhaupt auf der Homepage des Deutsche Post Marathon Bonn: „Mein großes Fitness-Laufbuch“, auch versandkostenfrei unter www.cng-media.de käuflich zu erwerben. Auf über 160 Seiten gibt Sabrina Mockenhaupt darin tiefe Einblicke rund um die Themen Motivation, Training, Ernährung, Wettkampf, Ausrüstung und vielem mehr.

 

Bereits über 11.100 Anmeldungen – Schon heute neuer Melderekord


Bis heute haben sich bereits 11.112 Teilnehmer (6.904 Halbmarathon, 1.374 Marathon, 1.610 Schüler, 924 Staffelläufer, 223 Inliner, 58 Walker und 19 Handbiker) angemeldet. Anmeldungen für alle Disziplinen sind noch bis zum 14. April online möglich, danach auf der Marathon-Messe auf dem Bonner Münsterplatz vom 19. bis zum 21. April.

 

 

Informationen: Deutsche Post Marathon Bonn
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin