marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Läufer und Walker haben Vorrang - Bonn im Sportfieber

01.04.09
Quelle: Pressemitteilung

Verkehrsbehinderungen rund um den 9. RheinEnergie Marathon Bonn – Für die Straßenverkehrsbehörde beginnt der Marathon bereits in der Nacht – Busse und Bahnen fahren nach Sonderfahrplan – Feuerwehr und Polizei gerüstet

Wenn sich am 26. April Tausende Läufer und Walker ab 8.30 Uhr aufmachen, um beim 9. RheinEnergie Marathon Bonn in Bewegung zu erleben, werden Stadt und Organisatoren gemeinsam wieder eine logistische Höchstleistung vollbringen. Die Vorbereitungen liefen bisher reibungslos - Stadt, SWB, Polizei, DRK und Feuerwehr sind optimistisch. 

Stadt sperrt Straßen und richtet Haltverbote ein

Wegen der Straßensperrungen für den Marathon kommt es in Teilen der Stadt zu Verkehrs-behinderungen. Fred Fabritius, Leiter des Straßenverkehrsamts, appelliert deshalb an die Bonnerinnen und Bonner, das Auto stehen zu lassen und öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen oder zu Fuß zu gehen. Entlang der Strecke und der Umleitungen werden Haltverbote eingerichtet. Diese gelten von Samstag, 25. April, 21 Uhr, bis zum Veranstaltungsschluss am Sonntagnachmittag. Die Stadt setzt insgesamt 400 Gitter, 300 Verkehrszeichen "Durchfahrt verboten" und 100 Haltverbotsschilder ein. 

Achtung! Es wird abgeschleppt

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verkehrsaußendienstes beginnen schwerpunktmäßig bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit der Kontrolle der gesamten Strecke. Wer die Haltverbote missachtet, wird abgeschleppt, damit die Läufermassen gefahrlos und ohne Behinderungen über die Strecke kommen und Verpflegungsstationen im Streckenverlauf aufgebaut werden können. Rund 250 Euro Abschleppkosten, Verwaltungsgebühr und Bußgeld müssen rücksichtslose oder unachtsame Verkehrsteilnehmer hierfür bezahlen. Wegen diverser Vorarbeiten im Start- und Zielbereich rund um das Alte Rathaus, insbesondere Franziskanerstraße und An der Schloßkirche, bittet die Straßenverkehrsbehörde darum, die aktuelle Beschilderung zu beachten, die bereits einige Tage früher gilt. So besteht das Haltverbot auf der Franziskanerstraße bereits ab 22. April, 7 Uhr. Achtung: Uni- und Markttiefgarage sind geschlossen. Darum sollten Verkehrsteilnehmer auf andere Garagen ausweichen. 

Behinderungen geringer als in den Vorjahren

Der 9. RheinEnergie Marathon Bonn wird wie im letzten Jahr in zwei kleineren statt in einer großen Runde gelaufen. Dies hat sich gut bewährt, da hierdurch erhebliche Teile des Stadtgebietes von Verkehrsbehinderungen verschont bleiben: Beeinträchtigungen in Bad Godesberg gibt es nur noch im Bereich Rheinaue/Kennedyallee. Die westlichen Ortsteile Dottendorf, Kessenich, Poppelsdorf, Weststadt, Südstadt und die nördlichen Bereiche Auerberg, Castell, Nordstadt sind für den Verkehr frei. Die abgesperrten Bereiche entlang des Rheins auf Bonner Seite beginnen erst ab Wachsbleiche (bisher ab Nordbrücke).

Die Straßenbahnverbindung Auerberg - Dottendorf kann störungsfrei verkehren. Auch die Buslinien nach Westen und Norden sind nur gering beeinträchtigt. Allerdings ist der Stadtbezirk Beuel länger betroffen. Waren die Marathonis früher gegen 11 Uhr wieder auf der linken Rheinseite, so wird 2009 die zweite Marathonrunde Beuel erst gegen 15 Uhr passiert haben.

 

Informationen: Deutsche Post Marathon Bonn
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin