marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

In Bonn geht die Post ab

23.02.15
Quelle: Pressemitteilung

Anmeldezahlen auf Rekordniveau: Weit über 13.000 Sportler werden erwartet - Titelsponsor Deutsche Post spendet erneut für Bonner Sportvereine - Mehr Stimmung an der Strecke: 21 Musik- und Sambabands über Radio Bonn/Rhein-Sieg gesucht – Bewerbung startet bald - Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch: „Bonn freut sich, einmal mehr Gastgeber für eine der schönsten Marathonveranstaltungen Deutschlands zu sein“ - Bauhaus sorgt für Energie auf der Strecke - Sportlicher Fokus liegt weiter auf dem Breitensport

Am 19. April geht beim Deutsche Post Marathon in Bonn die Post ab: Allein bis heute haben sich weit über 8.000 Teilnehmer in den verschiedenen Wettbewerben angemeldet, was bedeutet, dass man auch 2015 einem neuen Anmelderekord entgegensteuert. Bonns größter Sportevent zählt seit nunmehr 15 Jahren zu den beliebtesten Laufveranstaltungen in der Republik - auch in diesem Jahr wird es trotz des langjährigen Erfolgs erneut einige Aufwertungen geben. Die Sportler und Zuschauer können sich entlang der Strecke über eine stimmungsvolle Neuerung freuen. Zudem profitiert der gesamte Bonner Sport von der Großveranstaltung, wozu Titelsponsor Deutsche Post maßgeblich beiträgt.

 
© marathon4you.de

Bis zu 21 Musik- und Sambabands für Strecke, Start und Ziel gesucht
In diesem Jahr gilt es, den Teilnehmern und Zuschauern an der Strecke zusätzlich einzuheizen. Radio Bonn/Rhein-¬Sieg sucht dazu insgesamt bis zu 21 Bands, Sänger oder Samba-Gruppen, die für gute Laune und Ausgelassenheit an den Kilometergrenzen des Deutsche Post Marathons sowohl für die Zuschauer, als auch für die Läufer sorgen sollen. Im März kündigt Radio Bonn/Rhein-Sieg die Aktion im Programm an. Zeitgleich haben die Bands die Möglichkeit, sich per Online-Bewerbungsformular auf www.radiobonnrheinsieg.de zu bewerben.

Aus allen Bewerbern wählt Radio Bonn/Rhein¬Sieg zusammen mit seinen Hörern die Bands aus, die dann entlang der Strecke verteilt werden. Außerdem werden im Programm von Radio Bonn/Rhein-Sieg fünf Bands exemplarisch vorgestellt. „Wir sind sehr froh darüber, die langjährige, gute Partnerschaft mit dem Deutsche Post Marathon Bonn dieses Jahr erweitern zu können“, so Stephan Unkelbach, Sportredakteur bei Radio Bonn/Rhein-Sieg. „Musik ist natürlich sowieso unser Thema und wir freuen uns darüber, regionalen Künstlern, Bands und Gruppen auf diese Art eine Plattform bieten zu können, die dazu den Marathon in Bonn noch attraktiver und noch unterhaltsamer macht für Zuschauer und Läufer“. „Allen Teilnehmern und Zuschauern gebührt unser großer Respekt, denn sie machen die Veranstaltung erst zu dem, was sie ist. Daher freuen wir uns, gemeinsam mit Radio Bonn/Rhein-Sieg für zusätzliche Stimmung entlang der Strecke zu sorgen, um die Freude am Laufsport weiter zu erhöhen und diesen besonderen Tag in Bonn noch attraktiver zu machen“, sagt Ralph Wiegand, CEO E-Post der Deutschen Post, die die Aktion maßgeblich mitträgt.

Für jede angemeldete Staffel spendet die Deutsche Post ab heute 130 Euro -
Bereits 60.000 Euro Spendengelder für den Bonner Sport in den letzten beiden Jahren
Doch nicht nur für die besondere Stimmung beim Marathon engagiert sich der Titelsponsor mit Unternehmenssitz in Bonn. Nach den erfolgreichen Spendenaktionen in den vergangenen beiden Jahren, wo bereits über 60.000 Euro zusammenkamen, wird die Deutsche Post auch 2015 wieder mit der Aktion „Der Deutsche Post Marathon für den Bonner Sport“ aktiv. „Alle Staffeln, die sich von heute an anmelden, tragen automatisch dazu bei, dass der Bonner Sport von ihrer Teilnahme am Marathon profitiert. Für jede Staffel, die sich bis zum Meldeschluss am 5. April anmeldet, steuert die Deutsche Post ab heute 130 Euro in den Spendentopf bei“, erklärt Ralph Wiegand.  Es ist davon auszugehen, dass sich noch weit über 100 Staffeln anmelden werden. Das bedeutet, es ist zusammen mit den Geldern der traditionellen Spendenmatte am Posttower erneut mit einem tollen fünfstelligen Betrag für den Bonner Sport zu rechnen.

Dazu Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch: „Die Initiative ,Der Deutsche Post Marathon für den Bonner Sport‘ hat für mich immer noch Vorbildcharakter, und mein Dank gilt einmal mehr der Deutschen Post DHL und dem Stadtsportbund Bonn für ihr gemeinsames Engagement. Ich hoffe, dass wir auch in diesem Jahr wieder viele Sportlerinnen und Sportler für dieses großartige Event begeistern und mit Hilfe ihrer   Spenden zahlreiche Projekte für den Bonner Sport umsetzen können.“

So wurden bereits alle im Stadtsportbund registrierten Bonner Sportvereine angeschrieben, sich mit Projekten für eine Förderung aus den Spendengeldern zu bewerben. „Die Deutsche Post hat in den letzten zwei Jahren über 20 Bonner Sportvereine mit einer Spendensumme von über 60.000 Euro gefördert. Mit diesen Mitteln erfolgt eine Förderung der Vereinsarbeit durch die Anschaffung von Sportgeräten, der Kostenübernahme von Renovierungsarbeiten an Vereinssportstätten und der allgemeinen Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in den Sportvereinen. Somit leitet die Post eine nachhaltige Förderung der Vereinsarbeit in Bonn. Für diese gezielte Förderung des Sports in Bonn ist der Stadtsportbund Bonn der Deutschen Post sehr dankbar“, sagt Michael Scharf vom Bonner Stadtsportbund.

 

Breitensport weiter im Fokus


Sportlich setzen die Macher des Deutsche Post Marathons seit einigen Jahren nicht mehr auf eingekaufte Spitzenläufer aus dem Ausland, sondern auf den Breitensport. Zeit- und Siegprämien werden anstatt dessen an zahlreiche Athleten und Altersklassen ausgeschüttet. Der amtierende Bonner Stadtmeister Herwart Bardon begrüßt die Marschrichtung: „Auf uns Breitensportler zu setzen, finde ich super und richtig. Es ist ein einmaliges Gefühl, nach 42,195 Kilometern eine vordere Platzierung im Gesamtfeld zu erreichen und nicht so weit von den Siegerzeiten entfernt zu sein“. Als vollzeitbeschäftigter Familienvater schafft er es trotz zweier Kinder und Vollzeitjob auch 2015 wieder an den Start zu gehen.

„Als Hobbyläufer anzutreten und dann auch noch mit so einem tollen Ergebnis aus dem letzten Jahr, hat mich motiviert auch dieses Jahr mit drei Freunden in der Staffel dabei zu sein. Es wird ein buntes Volksfest werden“, ist sich Bardon sicher.

An den sechs Bauhaus-Verpflegungsstellen entlang der Strecke können die Sportlerinnen und Sportler Kraft für die nächsten Kilometer tanken. Veranstalter Michael Mronz schaut optimistisch in die Zukunft. „Der Deutsche Post Marathon Bonn hat sich in den letzten Jahren in vielen Bereichen sehr gut weiterentwickelt. Unser großer Dank geht daher an alle Beteiligten, die mit zum Gelingen dieses wunderbaren Lauffestes in Bonn beitragen“, so der Geschäftsführer der MMP Veranstaltungs- und Vermarktungs GmbH. Tatsächlich stellt die Veranstaltung eines der fünf größten Halb-marathonfelder in ganz Deutschland.

Gleichzeitig kann mit der Bauhaus West GmbH ein neuer Premiumpartner begrüßt werden. „Wir freuen uns über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Bauhaus West GmbH, die die umfangreich ausgestatteten Verpflegungsstände präsentiert und damit für das Wohlbefinden aller Läufer sorgt“, so Michael Mronz.

Auch Bauhaus selber schickt zahlreiche Mitarbeiter an den Start und bringt somit die Begeisterung für die Stadt Bonn und ihr Engagement für den Laufsport zum Ausdruck. Die Eröffnung eines Fachcenters in Bonn-Beuel Ende April unterstreicht die enge Bindung zum Standort. „Unser Haus unterstützt schon seit vielen Jahren den Sport und deshalb lag es nahe, auch das größte Bonner Sportereignis zu sponsern, das mit einer ausgefallenen Atmosphäre an der Strecke und unter den Teilnehmern überzeugt. Wir freuen uns auf den 19. April und wünschen allen Teilnehmerinnen, insbesondere unseren Mitarbeitern die an den Start gehen, viel Erfolg“, so der Geschäftsführer der Bauhaus West GmbH, Heinz Dieter Konrad.

Die Stargelder liegen zwischen 46 Euro für den Halbmarathonstart (Läufer, Handbiker, Inliner, Walker) und 59 Euro für den Marathon. Ab dem 1. März gelten nach einem Preissprung höhere Beiträge. Schulstaffeln laufen kostenlos mit. Bei den Staffelwettbewerben kostet ein Start für alle vier Läufer bis zum Meldeschluss am 5. April 130,- Euro. Alle Läufer erhalten ein umfangreiches und serviceorientiertes Leistungspaket, weshalb der Deutsche Post Marathon Bonn unter den Teilnehmern längst als Qualitätsmarathon vorauseilt.

 

Informationen: Deutsche Post Marathon Bonn
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin