marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Ganz Bonn feiert

23.04.10
Quelle: Pressemitteilung

Deutsche Telekom setzt Bonn in Bewegung – Rund 500 Telekom Mitarbeiter gehen an den Start – Gänsehaut-Atmosphäre an der Strecke, an den Fan-Points und im Zielbereich – RheinEnergie AG rollt Läufern den roten Teppich aus –Help e.V. und Renniere e.V. als Charity-Partner dabei – Marathon-Messe noch bis Samstag 20 Uhr geöffnet – Nachmeldungen möglich

Nur noch zwei Tage, dann kann in Bonn das große Lauffest zur 10. Auflage des RheinEnergie Marathon starten: Knapp 10.500 Teilnehmer haben sich bereits für die unterschiedlichen Disziplinen angemeldet und wollen am 25. April 2010 auf die Marathon- oder Halbmarathon-Strecke gehen. Hinzu kommen noch jene Läufer, die zur Zeit die Gelegenheit nutzen und sich auf der Marathon-Messe auf dem Münsterplatz für das große Laufevent nachmelden.

Über 200.000 Zuschauer werden am Marathon-Sonntag in der Bundesstadt erwartet und an vielen Standorten entlang der Marathon-Strecke wird die Stimmung kochen. Insbesondere in der Bonner Innenstadt und an den Fan-Points können sich die Läufer auf Gänsehaut-Atmosphäre freuen. Auch die Wechselstellen des 5. RheinEnergie Schulmarathon sind eine beliebte Anlaufstelle für zahlreiche Zuschauer. 250 Schulstaffeln mit 1.750 Schülerinnen und Schülern haben sich für die Schulmarathon-Staffel gemeldet, noch einmal rund 25 Staffeln mehr als im letzten Jahr.

 
© marathon4you.de

Neue Anlaufstellen in diesem Jahr sind zudem die Wechselpunkte der neuen Marathon-Staffel. Bei dieser Staffel teilen sich vier Läufer die 42,195 Kilometer lange Strecke, Teilabschnitte zwischen 8,8 Kilometern und 12,195 Kilometern gilt es zu absolvieren. Die Wechselzonen der Staffeln befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Start und Zielbereich an der Beethovenhalle und an der Hofgartenwiese.

Besonders emotionsgeladen wird zudem die Stimmung im Zielbereich vor dem historischen Rathaus sein. Von Tribünen aus können die Zuschauer den Sportlern zujubeln und die spannenden Zieleinläufe bestens verfolgen. Die RheinEnergie AG rollt den Sportlern auch wieder einen roten Teppich auf den letzten Metern aus und die Sieger der einzelnen Wettbewerbe werden mit einem rot weißen Feuerwerk begrüßt.

Zudem wird noch ein weiterer Läufer mit einem Feuerwerk im Ziel begrüßt werden. Die RheinEnergie AG verlost unter allen Teilnehmern einen Elektroroller. Dieser flotte Flitzer ist nicht nur ein klimafreundliches Fortbewegungsmittel, sonder auch ein echter Hingucker. Wenn der Gewinner des Roller über die Ziellinie läuft, wird das Feuerwerk gestartet. Im Rahmen der Siegerehrung wird der Roller dann an den Sportler oder die Sportlerin überreicht werden. 

Wer allerdings am Sonntag als Erster über die Ziellinie laufen wird, ist in diesem Jahr schwer vorherzusagen. Die Veranstalter haben bewusst auf internationale Topläufer verzichtet. Der RheinEnergie Marathon Bonn geht damit abermals neue Wege und möchte zum 10-jährigen Jubiläum Läuferinnen und Läufer aus der Region bewegen, den Marathonsieg unter sich auszumachen. So werden in diesem Jahr erstmals Prämien ausgeschüttet.

Die Gewinner des 10. RheinEnergie Marathon Bonn erhalten neben der begehrten Beethoven-Büste jeweils 500,- Euro, die Zweitplatzierten
300,- Euro und die Drittplatzierten 200,- Euro Siegprämie. Zusätzlich erhält jeder Finisher bei den Herren eine Zeitprämie in Höhe von 100,- Euro für jede Minute,
die er unter der Zeit von 2:30 Stunden bleibt. Bei den Frauen liegt die Zeitprämie ebenfalls bei 100,- Euro für jede Minute unter 2:55 Stunden.

„Unser neues Konzept wurde in der Läufer-Szene gut angenommen. Es haben sich viele junge, ambitionierte Sportler aus der Region, aber auch aus ganz Deutschland angemeldet, die bei uns an den Start gehen werden“, sagt Cheforganisator Klaus Malorny von der Agentur event format. 

Darüber hinaus können sich die Zuschauer dennoch auf einige Top-Athleten freuen. Der blinde Paralympics-Sieger, Henry Wanyoike, wird über die Halbmarathon-Distanz an den Start gehen. Sabrina Mockenhaupt und Luminita Zaituc treten mit einer Staffel des Kölner Verein für Marathon e.V. an.  

Deutsche Telekom setzt Bonn in Bewegung – Rund 500 Telekom Mitarbeiter gehen an den Start

Bereits seit 2005 unterstützt die Deutsche Telekom AG den RheinEnergie Marathon als Partner und auch in diesem Jahr sind wieder rund 500 Telekom-Mitarbeiter für den Marathon oder Halbmarathon gemeldet. 

„Wir wollen die Bürger dieser Stadt und unsere Mitarbeiter bewegen und im Vorfeld und während des Marathons begleiten“, erklärt Stephan Althoff, Leiter Corporate Sponsoring und Corporate Events der Deutschen Telekom. „Wir kommen damit unserer unternehmerischen und gesellschaftlichen Verantwortung nach und werden unser Engagement gerade auch im Breitensport weiter ausbauen.“ 

Der Bonner Telekommunikationskonzern fühlt sich der Stadt und der Region, in der er ansässig ist, besonders verbunden und übernimmt deshalb Verantwortung für sein direktes gesellschaftliches Umfeld. „Bonn ist der Hauptsitz der Deutschen Telekom. Hier arbeiten mehr als 20.000 Menschen. Deshalb wollen wir uns bewusst vor Ort in den Bereichen Sport und Kultur engagieren“, erläutert Stephan Althoff.

Das Engagement rund um den Bonner Traditionslauf ist beispielhaft für die Philosophie des Unternehmens, nicht nur nach außen als Förderer aufzutreten, sondern diese Rolle auch innerhalb des Konzerns aktiv zu leben. Im Rahmen des Engagements unterstützte die Telekom interessierte Konzern-Mitarbeiter ein halbes Jahr lang durch die Organisation von wöchentlichen Lauftreffs und Trainingsberatung sowie Informationsveranstaltungen Rund um die Themen Laufen, Training und Ernährung.

So hielt beispielsweise der Bonner Sportmediziner und Schmerztherapeut Dr. med. Michael Küster, Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie, während der Vorbereitungsphase einen Vortrag zum Thema „Sport ohne Schmerzen?“.  Alle für das Telekom-Trainingsprogramm angemeldeten Mitarbeiter erhalten darüber hinaus kostenlos einen Startplatz inklusive eines Funktionsshirts.
Help e.V. und Renniere e.V. als Charity-Partner am Start

Auch im Jubiläumsjahr sind die beiden Charity-Partner des RheinEnergie Marathon ,Help e.V. und Renniere e.V., wieder mit dabei.

Der Düsseldorfer Verein Renniere e.V. wird beim 10. RheinEnergie Marathon Bonn bereits zum zehnten Mal eine Kinder-Staffel aus dialysepflichtigen, nieren-transplantierten und gesunden Kindern ins Rennen schicken und ist somit seit Anbeginn der Veranstaltung ununterbrochen in Bonn dabei. Die 70 Staffel-Kids im Alter zwischen 3 und 18 Jahren, 10% hiervon sind selbst betroffen, stammen aus ganz Nordrhein-Westfalen und werden mit der Startnummer 1999 laufen – dem Gründungsjahr des bundesweit aktiven Vereins.

Mit der Staffel setzt Renniere. e.V. ein Zeichen zur Integration nierenkranker und somit behinderter Kinder. Jedes Kind der Staffel läuft eine seiner Konstitution angemessene Distanz zwischen 500 Metern und 10 Kilometern und übergibt dann symbolisch einen Staffelstab. Während des gesamten Laufs werden die Kinder medizinisch betreut. Rund viereinhalb Stunden nach dem Start werden alle Staffel-Kinder gemeinsam über die Ziellinie am Rathaus laufen.

Nach den Erfahrungen von Christiane Wicht-Stieber, der Vorstandsvorsitzenden der Renniere, kann der gemeinsame Zieleinlauf einen Motivationsschub bei den jungen Patienten bewirken: „Manche der dialysepflichtigen und transplantierten Staffelkinder erfahren so zum ersten Mal, dass sie zu ähnlichen oder gar gleichen körperlichen Leistungen fähig sind wie ihre gesunden Altersgenossen. Und das spornt sie ungemein an.“

Die Bonner Hilfsorganisation Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V. ist zum fünften Mal als Charity-Partner des RheinEnergie Marathon dabei. Der Verein wird in diesem Jahr mit einem Team von fast 15 Läufern an den Start des Halbmarathons gehen.

Auf die Strecke des Marathons gehen fünf Läufer. Zusätzlich schickt Help eine Staffelmannschaft mit rund 20 Läufern auf den Weg. Mit ihrem Start will die Organisation auf ein aktuelles Projekt hinweisen, welches dem Verein sehr am Herzen liegt. „Da in wenigen Wochen die Fußball-WM in Südafrika beginnt, möchten wir die Gelegenheit nutzen, um auf die Lage im benachbarten Simbabwe aufmerksam zu machen und Spenden für unsere Projekte dort zu sammeln“, so die Help-Geschäftsführerin Karin Settele, die selbst den Halbmarathon absolvieren wird.

Um die Arbeit der beiden Charity-Partner zu unterstützen, wird beim
10. RheinEnergie Marathon, wie auch in den letzten Jahren, eine Spendenmatte bei Kilometer 14 ausgelegt. Jeder Läufer, der diese Matte überquert, spendet automatisch 2 €, der unter den beiden Charity-Partnern Renniere und Help aufgeteilt wird. Ein kleiner Betrag, der viel bewirken kann. 

Marathon-Messe noch bis Samstag 20 Uhr geöffnet – Nachmeldungen möglich

Noch bis Samstagabend, 20 Uhr, ist die große Marathon-Messe auf dem Bonner Münsterplatz geöffnet. Hier können sich die Bonnerinnen und Bonner sowie alle Marathon-Besucher umfangreich über den Laufsport informieren und hochwertiges Equipment zu Vorzugspreisen erstehen.

25 Aussteller sind auf der Messe vertreten. Zudem holen die Teilnehmer des 10. RheinEnergie Marathon Bonn hier ihre Startunterlagen ab. Auch Nachmeldungen für das Laufevent sind auf der Messe möglich. Die Marathon-Messe ist von 10 bis 20 Uhr geöffnet. 

Exklusives Warm-up mit Luminita Zaituc

Ebenfalls am morgigen Samstag bietet sich für die Sportler des RheinEnergie Marathon die Gelegenheit, an einem Warm-up-Lauf mit der Vize-Europameisterin von 2002, Luminita Zaituc, teilzunehmen. Luminita Zaituc, Siegerin des RheinEnergie Halbmarathon 2008 und 2009, wird mit interessierten Läufern eine lockere Trainingseinheit absolvieren und ihre Erfahrungen weitergeben. Wer Lust hat, gemeinsam mit Luminita Zaituc zu trainieren, kann am 24. April, um 15 Uhr, zum Bonner Rheinufer kommen (Treffpunkt Höhe Hotel Königshof, Adenauerallee 9).

Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nach dem Lauf können sich die Teilnehmer mit einigen Produkten des Elektrolyt-Partners Carboo4U stärken.

 

Informationen: Deutsche Post Marathon Bonn
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin