marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Kritik wird ernst genommen

13.01.06
Quelle: Pressemitteilung

Umfrage-Ergebnisse stehen fest: Gute Noten für MLP-Marathon Mannheim Rhein-Neckar 2005

 

Die Auswertung der Umfrage zum MLP-Marathon 2005 ist abgeschlossen: Die Finisher des Jahres 2005 geben dem MLP-Marathon Mannheim Rhein-Neckar gute Noten. Neben viel Lob gab es aber auch konstruktive Kritik - Anregungen, die die Veranstalter ernst nehmen und bei der Planung für den Marathon am 20.Mai 2006 umsetzen werden.

 

 
Startgelände rund um den Wasserturm aus der Vogelperspektive
© m3 Sportdatenbank

“Wir wollen den Teilnehmern des MLP-Marathons Mannheim Rhein-Neckar ein Sportevent der Spitzenklasse bieten", gibt Dr. Christian Herbert, Geschäftsführer der m3 Marathon Mannheim Marketing GmbH & Co KG, das Ziel für 2006 vor. Um den Wünschen und Erwartungen der Läufer zu entsprechen und die Veranstaltung weiter zu optimieren, haben die Organisatoren deshalb eine Umfrage unter den Finishern des Jahres 2005 gestartet.

 

Marathon kommt bei Lauf-Szene gut an

In der letzten Ausgabe des Online-Newsletters waren alle Teilnehmer um ihre Meinung zum Marathon 2005 gefragt. Bis Mitte Dezember 2005 nutzten über 250 Sportler die Möglichkeit, die Organisation, die Ausgabe der Startunterlagen, die Strecke, die Verpflegung, den Service und die Atmosphäre zu bewerten.


Darüber hinaus konnten sie Vorschläge für die Organisation des kommenden Marathons machen. Unter allen Teilnehmern der Umfrage wurde ein komplettes Laufpackage und 5 Monate Trainingsvorbereitung von engelhorn sport sowie drei Einkaufsgutscheine vom marktkauf mannheim im Wert von 50,- Euro verlost. Der Gewinner des Hauptpreises, Dr. Dirk Wuppermann, Vorsitzender des Fördervereins der bundesweit tätigen Stiftung für Krebsprävention “LebensBlicke" mit Sitz in Ludwigshafen, freute sich über den Gewinn: “Unsere Stiftung war bereits im letzten Jahr mit rund 60 Teilnehmern beim Marathon dabei. Für dieses Jahr haben wir uns das Ziel gesetzt, mit 100 Teilnehmern anzutreten. Wer Interesse hat, mit uns für einen guten Zweck zu laufen, kann sich gerne melden!"

 

Lob für Startnummern-Ausgabe, Verpflegungsstellen und gute Stimmung

Das Ergebnis der Umfrage: Der MLP-Marathon Mannheim 2006 kommt bei der Lauf-Szene insgesamt sehr gut an. “Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein, wenngleich wir die Kritik ernst nehmen. Unser Ziel ist es, alle durchführbaren Anregungen zu berücksichtigen und den Dämmermarathon am 20.Mai dadurch noch besser zu machen", so m3-Geschäftsführer Dr. Christian Herbert.

 

 
Die einmalige Atmosphäre des "Dämmermarathon" wird viel gelobt.
© m3 Sportdatenbank

Die besten Noten bei der Bewertung des MLP-Marathon Mannheim Rhein-Neckar 2005 hat bei einer Notenskala von 1 bis 6 die Organisation der Startnummern-Ausgabe mit den “kurzen Wegen" im Congress-Center Rosengarten mit 1,98 erhalten. Fast ebenso gut sind die Verpflegungsstellen (2,15) und die Stimmung entlang der Strecke (2,18) bewertet worden. Als besonders positiv wurde dabei vor allem die Party-Atmosphäre und die eindrucksvolle Stimmung des Dämmerlaufs herausgestellt - womit das Konzept der Organisatoren, einen Marathon mit Eventcharakter anzubieten, voll aufgeht.

 

Änderungsvorschläge zur Strecke werden umgesetzt

Die Streckenführung erhielt von den Marathonläufern nur ein “befriedigend" - vor allem wegen der Schlusspassage, die in einem Bogen am Ziel vorbei in die von Zuschauern kaum gesäumte Otto-Beck-Straße führte. “Diese Passage haben wir zugunsten einer langen Zielgeraden auf der Augustaanlage direkt zum Wasserturm geändert. Außerdem wird es am Carl-Reiß-Platz einen Eventpunkt geben, der Stimmung macht. Hier werden viele Zuschauer die Läufer auf den letzten Metern zum Ziel anfeuern, damit sie ihre Kraftreserven für den Endspurt mobilisieren", versichert Sport-Organisator Wilfried Raatz.


Weiterhin wurde kritisiert, dass die Kilometrierung der Strecke nicht kontinuierlich verlief und es keine eindeutigen Hinweisschilder gab. “Wir wissen, dass es hier mitunter Probleme gab und werden am 20. Mai eine lückenlose und klare Ausschilderung sicherstellen", so Raatz. Kritik an der Strecke kam auch von den Inlinern: Sie bemängelten die Fehlleitung, die teilweise verwirrende Beschilderung sowie die kurze Auslaufzone in Mannheim.


“Wir haben bereits direkt nach der Veranstaltung die Kritik der Inline-Skater sehr ernst genommen und früh begonnen, die kritisierten Streckenabschnitte zu entschärfen - besonders die Hindernisse auf der Strecke wird es nicht mehr geben!", so Wilfried Raatz. “Außerdem haben wir das Konzept des Inline-Wettbewerbs neu überdacht. Am 20. Mai 2005 wird es für die Inliner nicht mehr nur einen Halbmarathon, sondern auch die volle Marathon-Distanz geben - mit einer Strecke, die die Erwartungen der Inliner voll erfüllen wird."

 

Verbesserungswünsche bei Veranstaltungsservice stoßen auf offene Ohren

Der Veranstaltungsservice wurde ebenfalls mit “befriedigend" beurteilt. Die Kritik bezieht sich hier vornehmlich auf den Sanitärbereich. “Die Ausschilderungen zu den Toiletten und den Duschen werden verbessert, aber auch die Situation der Umkleide- und Duschzonen selbst muss verändert werden. Hier haben wir gewiss noch Nachholbedarf", räumt Wilfried Raatz ein.
“Da in der Nähe von Start und Ziel kein Schwimmbad für die große Läuferschar zur Verfügung steht, müssen Duschcontainer aufgestellt werden. Hier sind wir zur Zeit mit einem Anbieter in Kontakt, und ich bin zuversichtlich, dass jeder Läufer auch noch kurz vor Mitternacht eine warme Dusche bekommt."

 

Transfer wird optimiert

Ein weiterer Kritikpunkt war der Transfer. Hier bemängelten vor allem die Teilnehmer des Team-Marathons den Transfer zu den Wechselzonen und zurück zum Zielbereich. Auch das ist ein Punkt, bei dem sich nach Aussage der Veranstalter einiges ändern wird: “Wir verhandeln momentan mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar als Träger des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs über ein Kombi-Ticket. Dieses Ticket würde es den Läufern ermöglichen, alle regionalen Verkehrsmittel kostenlos zu nutzen. Gemeinsam mit den Spezialisten des Verkehrsverbundes werden wir den Transport für alle Läufer wesentlich verbessern", so Dr. Christian Herbert. “Wir danken allen, die sich an der Umfrage beteiligt haben für ihre Anregungen."

 

Informationen: Der SRH Dämmer Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin