marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Rekorde in der Dämmerung

16.05.10
Quelle: Pressemitteilung

Rekordfestival beim Dämmermarathon mit Klassestimmung ­- Cheruiyot und Bog siegen

Isaak Cheruiyot aus Kenia hat zum zweiten Mal in Folge den 7. MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar mit neuem Streckenrekord in 2:19:28 Stunden gewonnen. Susanne Bog (Weingut Becker Runners) ist mit 2:54:54 Stunden Siegerin des Frauenrennens beim Dämmermarathon mit Start am frühen Abend. Tausende begeisterte Zuschauer an der Strecke durch Mannheim und Ludwigshafen sorgen dafür, dass die Teilnehmer die 42,195 Kilometer als eine lange Party erleben.

Zum MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar 2010 waren 10.758 Teilnehmer in den verschiedenen Disziplinen angemeldet. Zum Zeitpunkt der Starts ab 16.00 Uhr herrschten bei knapp 15 Grad Celsius hervorragende Laufbedingungen.

Isaak Cheruiyot gewinnt MLP Marathon

Eine klare Sache war das Männerrennen beim MLP Marathon: Isaak Cheruiyot lag schon bei der Halbmarathonmarke mit 1:09:46 Stunden klar vorne und erreichte in 2:19:28 Stunden das Ziel am Rosengarten ­ ein neuer Streckenrekord. Auf die weiteren Podestplätze kamen Carsten Bresser (Craft/TUS Heltershausen) in 2:28:43 Stunden und Markus van Ghemen (TV Schriesheim) in 2:34:00 Stunden.

Bog entscheidet spannendes Frauenrennen für sich Das Frauenrennen beim MLP Marathon gestaltete sich deutlich spannender: Bis kurz vor der Zielgeraden lagen Susanne Bog und Eve Rauschenberg gemeinsam an der Spitze. Dann konnte sich Bog von Rauschenberg lösen und durfte sich am Rosengarten nach 2:54:54 Stunden feiern lassen. Als Zweite erreichte Eve Rauschenberg (TV Maikammer) in 2:55:57 Stunden das Ziel, Dritte wurde Susanne Gries (Biel-Bienne Bikers) in 3:02:29 Stunden.

Streckenrekord beim Halbmarathon

Den engelhorn sports Halbmarathon gewann Kipkogei Wilson (Kenia) mit einem neuen Streckenrekord von 1:04:22 Stunden vor Rutto Philip Kiptoo (Kenia,1:04:51). Bei den Frauen belegte Josefa Matheis (TSG Eisenberg) über die 21,0975 Kilometer in 1:22:10 Stunden den ersten Platz.

Gute Ergebnisse bei Inlinern und Handbikern Vor den Laufwettbewerben des Dämmermarathons waren bereits die Entscheidungen im GBG Handbike-Marathon und im KAHL Inline-Marathon gefallen: Arkadiusz Skrzypinski (Team Sopur) siegte in 1:11:22 Stunden bei den Handbikern, Pia Lingnau setzte sich überlegen in 1:51:18 Stunden bei den Frauen durch. Bester männlicher Starter auf Inlinern war Tobon Juan Nayib (BONT arena geisingen-Team), mit 1:10:01 Stunden im Sprint einer zehnköpfigen Spitzengruppe, beste Frau wurde Sabrina Rossow (Experts Race Team) in 1:23:11 Stunden. Beim BASF Team-Marathon, bei dem sich vier Läufer die Strecke teilen, siegte das CAPS-Team in 2:31:22 Stunden. Den Duo-Marathon gewann das Team 2Fast2Furious bestehend aus Lennart Herrmann und Lucas Herrmann mit einer Zeit von 2:30:11 Stunden.

Marathon­Chef begeistert im Handbike unterwegs

Einen komplett neuen Blickwinkel auf den Dämmermarathon holte sich heute Abend Dr. Christian Herbert, der Geschäftsführer der m3 Marathon Mannheim Marketing GmbH. Nach vielen Jahren des Mitfieberns am Rande der Strecke war der Marathon-Chef in diesem Jahr zum ersten Mal selbst am Start ­ und zwar wie MLP-Gründer Dr. Manfred Lautenschläger im Handbike-Marathon. Der frühere Wettkampf-Ruderer kam auf erstaunliche 01:42:57 Stunden bei seinem ersten Handbike-Einsatz: "Was die behinderten Handbike-Sportler leisten ist bewundernswert", sagt Dr. Christian Herbert. "Aber auch der Eindruck von der Marathon-Strecke mit Tausenden Zuschauern und einer riesigen Stimmung war für mich ein echtes Highlight."

 

Informationen: Dämmer Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin