marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Rekord: 10.000 Anmeldungen zum Dämmermarathon

21.04.09
Quelle: Pressemitteilung

Bereits knapp drei Wochen vor dem Start ist der 6. MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar für einen Rekord gut: Bis zum Ende der regulären Anmeldung haben sich 10.072 Sportler für die Wettbewerbe des Dämmermarathons am 9. Mai angemeldet.

Die Spitzengruppe der Läufer will mit Kurs auf 2:17 Stunden den Streckenrekord angreifen. Mit dabei ist Stephan Hohl, der deutsche Crossmeister der Jahre 2007 und 2008. Obwohl das ursprüngliche Teilnehmerlimit überschritten ist, sind am 8. und 9. Mai Nachmeldungen möglich. -

Laufen boomt weiter ­ und der MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar ist vorne dabei. "Mit derzeit über 10.000 Anmeldungen haben wir einen Traumwert erreicht", so Dr. Christian Herbert, der Geschäftsführer der m3 Marathon Mannheim Marketing GmbH & Co. KG, nach Ende der regulären Anmeldung am 20. April um 24.00 Uhr. "Wir haben das Limit von 10.000 Startplätzen nach oben geöffnet und können am 8. und 9. Mai noch Nachmeldungen zulassen."

Großes Halbmarathonfeld

Für einen Einzelstart beim MLP Marathon haben sich 1.657 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Dies sind ungefähr so viele wie im Vorjahr. Damit kann der Dämmermarathon seine Teilnehmerzahl entgegen dem bundesweit sinkenden Trend halten. Die mit Abstand teilnehmerstärkste Disziplin wird am 9. Mai der Halbmarathon sein: Bisher liegen 3.902 Anmeldungen für die pfeilschnelle und gleichermaßen einsteigertaugliche Strecke vor. Für die Halbmarathon-Teilnehmer geht es zur Stimmungshochburg Seckenheim und entlang des Neckars zurück in die mit Fans prall gefüllten Quadrate.

Ungefähr gleich wie im Vorjahr ist die Nachfrage nach den Startplätzen beim Team-Marathon. Sich die Gesamtstrecke zu Viert teilen wollen in den Kategorien Männer, Frauen und Mixed 606 Teams mit 2424 Startern. Bisher 208 Sportler stehen in der Liste für den Duo-Marathon in der neuen, ungleichen Teilung von 12 und 30 Kilometern.

Konstant auf dem Niveau von 2008 ist der Inline-Marathon mit 506 Meldungen, der wieder eine Station des Baden-Württembergischen Inline-Cups ist. Viele Inliner entscheiden sich bei guten Witterungsverhältnissen jedoch erst kurzfristig für einen Start. Bei den Handbikern zeichnet sich wieder ein Feld von knapp 100 Teilnehmern ab.

Sehr große Resonanz verzeichnet der Mini-Marathon über 4,2 Kilometer, dessen Teilnehmerzahl sich mit 1.300 gemeldeten Kindern und Jugendlichen von 10 bis 17 Jahren im Vergleich zu 2008 ­ damals waren Pfingstferien ­ praktisch vervierfacht. Mit weiteren ungefähr 400 kleinen Startern rechnen die Veranstalter beim Marktkauf Bambini-Lauf für Kids unter zehn Jahren ­ kostenlose Anmeldung hierzu am Veranstaltungswochenende vor Ort.

Stephan Hohl nimmt sich 2:17 Stunden vor

"Es wird beim Dämmermarathon eine hochinteressante Marathonpremiere geben", sagt Wilfried Raatz, der sportorganisatorische Leiter. "Wir werden den zweifachen deutschen Crossmeister Stephan Hohl am Start haben, der hier seinen ersten Marathon laufen wird." Der 29-Jährige vom TV Huchenfeld hat sich dabei einiges vorgenommen: Mit dem Zeitziel von 2:17 Stunden läuft er gleich bei seinem Erstling um die Qualifikationsnorm für das deutsche Team bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft im August 2009 in Berlin. "Wir werden eine Spitzengruppe bilden, die Kurs auf 2:17 Stunden nimmt", so Wilfried Raatz. "Dazu sind wir mit weiteren schnellen Leuten aus Afrika und Osteuropa im Gespräch."

Noch vor der schnellsten Gruppe wird übrigens ein echter Weltrekordler unterwegs sein: Das Führungsfahrzeug des Rennens ist genau der Follow-Me-smart in Flugfeld-Lackierung, der Haile Gebreselassie in Berlin 2008 zum Weltrekord von 2:03:59 Stunden geführt hat.

Regionaler Dreikampf bei den Frauen

Das Frauenfeld verspricht ein enges Rennen zwischen drei Starterinnen aus der Region: Julia Wagner (CAPS-Team/TV Schriesheim), in 3:02:15 Stunden Zweite des Vorjahrs, Marion Hebding (TV Rheinau), dieses Jahr in 3:04:05 Stunden Siegerin des Bienwald-Marathons, und Nadine Bucci (CAPS-Team/TV Schriesheim), die Vierte des Vorjahrs in 3:07:50 Stunden, werden die Entscheidung wohl unter sich ausmachen.

Zudem geht es für sie beim Dämmermarathon neben dem Platz im Gesamteinlauf auch um den mit insgesamt 6.000 Euro dotierten MVV Regio-Cup für Sportler aus den Postleitzahlgebieten 67, 68, 69, 646, 747, 748, 749, 767 oder 768. Das gilt auch für die besten Männer aus der Region: Aussichtsreich gemeldet sind Patrick Klein (TV Rheinau/MVV-Team) und Luca Bongiovanni (CAPS-Team/TV Schriesheim), die im Vorjahr Platz vier und fünf belegt haben.

Drei Länder, drei Läufe, eine Wertung

Neben dem MVV Regio-Cup ist aus regionaler Sicht der CAPS Marathon-Cup Rhein-Neckar mit drei Läufen in drei Ländern interessant. Zu dieser Wertung zählt neben dem MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar und dem Bienwald-Marathon der abschließende Spargellauf über die Halbmarathondistanz in Lampertheim am 6. Juni. Wenn Marion Hebding ihrem Sieg beim Bienwald-Marathon ein starkes Ergebnis beim Dämmermarathon folgen lässt, könnte sie auch in dieser mit insgesamt 3.500 Euro dotierten Wertung am Schluss vorne sein.

Handbiker streben Weltrekord an

Im Feld der Handbiker wird beim MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar wieder echte Weltklasse aufgeboten. "Die Männer um Edward Maalouf und Vico Merklein wollen sich den Weltrekord von 1:06 Stunden vornehmen", so Wilfried Raatz. "Bei den Frauen rechne ich stark mit Monique van der Vorst, der zweifachen Silbermedaillengewinnerin von Peking."

Gesucht: Das teamste Unternehmen

Um den Titel "Teamste Company" geht es bei der AVR Company Challenge. Dabei wird im Rahmen des BASF Team-Marathons die schnellste Viererstaffel gesucht, zudem gibt es einen Preis für das Unternehmen, das in allen Wertungen insgesamt die meisten Teilnehmer ins Ziel bringt. Für einen gerechten Leistungsvergleich sorgen Altersklassen mit Zeitbonifikationen.

Prominenz am Start und an der Startpistole

Neben vielen Mitarbeitern des Titelsponsors beteiligt sich auch das MLP-Management aktiv am Dämmermarathon: Der Vorstandsvorsitzende Dr. Uwe Schroeder-Wildberg sowie sein Vorstandskollege Gerd Frieg werden den Halbmarathon bestreiten. Vertriebsvorstand Muhyddin Suleiman, die Bereichsvorstände Ralf Houben und Gereon Moraing sowie der Leiter Vertriebssteuerung Dirk Bohsem teilen sich die Marathondistanz beim BASF Team-Marathon. Und Manfred Lautenschläger, Gründer und Mitglied des Aufsichtsrates von MLP, wird um 18.30 Uhr den Startschuss geben und die Läufer auf die Strecke schicken.

Weitere Helfer gesucht!

"Am vergangenen Wochenende haben wir 19 Stunden die Marathonstrecke vermessen, jetzt stimmt die Distanz auf zehn Zentimeter genau", so Wilfried Raatz über eine der wichtigsten sportorganisatorischen Aufgaben. "Wir sind bei allen wichtigen Vorbereitungen voll im Plan. Detaillösungen wie die Mannheimer Schleuse für die Straßenbahn haben wir langfristig mit den Verantwortlichen abgestimmt, um optimale Bedingungen zu schaffen." Zu einem kleinen Problem könnte jetzt noch der Teilnehmerrekord werden. "Wir werden zwar bereits von 25 Vereinen unterstützt, aber 10.000 Starter bedeuten, dass wir an den Verpflegungs-ständen und zur Streckensicherung Verstärkung brauchen, alles in allem über 1.000 Helfer", sagt Wilfried Raatz. Wer Zeit und Lust hat, beim Dämmermarathon zu helfen, ist herzlich willkommen und kann sich per E-Mail unter helfer@marathonmannheim.de melden.

 

 

Informationen: Dämmer Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin