marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Worku beim Houston Marathon erfolgreich

22.01.14
Quelle: Pressemitteilung

Der letztjährige Sieger und Titelverteidiger Worku konnte bereits das zweite Mal in Folge den Marathonlauf in Houston gewinnen. Dabei konnte der Äthiopier mit einer Guten, wenn auch nicht überragenden Zeit, von 2 Stunden 7 Minuten und 32 Sekunden das Rennen für sich entscheiden.

Auf dem zweiten Platz landete bei diesem Lauf mit Getachew Terfa ein weiterer Läufer aus Äthiopien. Die größte Überraschung bei dem Lauf in Houston gelang allerdings dem Mexikaner Jose Antonio Uribe. Denn dieser konnte mit einer Zeit von 2 Stunden 8 Minuten und 54 Sekunden einen überragenden dritten Platz erreichen. Damit ließ er sogar einen der starken Läufer aus Äthiopien hinter sich.

Nach der halben Distanz setzt sich Spitzengruppe ab

 

Im Laufe des Rennens ging es besonders am Anfang natürlich noch relativ eng zu. Aber bereits nach der Hälfte des Rennens konnten sich insgesamt zehn Läufer deutlich vom Rest des Feldes absetzen. Jedoch wurde auch dieses Spitzenfeld im Laufe des weiteren Rennens immer weiter auseinandergerissen. So waren nach etwa 30 gelaufenen Kilometern dann auch nur noch drei Läufer ganz vorne dabei. Somit war eigentlich so gut wie sicher, dass nur noch einer dieser Drei am Ende den mit 40.000 Dollar dotierten Marathon gewinnen könnte.

Zu diesem Zeitpunkt waren die drei Führenden Worku, Terfa und der Kenianer Deksisa. Allerdings musste der Kenianer bereits kurze Zeit später den Kontakt zur Spitzengruppe abbrechen lassen und ein paar Kilometer später musste Deksisa sogar komplett aufgeben. Somit war klar, dass die Entscheidung über den Sieg bei diesem gut besetzten Marathonlauf nur noch zwischen den beiden aus Äthiopien stammenden Läufern Bazu Worku und Getachew Terfa fallen wird.


Erst auf dem letzten Kilometer fällt die Entscheidung


Die beiden starken Äthiopier liefen beide noch lange Zeit gemeinsam den Rest der Strecke, bevor es dann dem Vorjahresssieger Worku doch noch gelang, sich auf dem letzten Kilometer dieses Laufes zu lösen. Durch diese Tempoverschärfung auf den letzten 1000 Metern musste sich Terfa letztlich geschlagen geben und sich mit dem zweiten Platz begnügen.

Mit der erfolgreichen Titelverteidigung in Houston konnte Bazu Worku gleich zu Beginn des Jahres einen wichtigen Sieg landen. Natürlich wird sich der Läufer auch über das Preisgeld in Höhe von 40.000 Dollar sicherlich gebührend gefreut haben. Nach dieser sehr guten Leistung gleich zu Beginn des Jahres darf man natürlich gespannt sein, wie eds beim Marathon für Worku im Jahr 2014 weiter geht.

Wer bei einem der nächsten Marathonläufe gerne eine Wette auf den Ausgang des Laufes abgeben möchten, kann sich einmal in Ruhe auf der Webseite www.sportwette.net umsehen. Denn hier findet man viele interessante Wettangebote mit guten Quoten, darunter auch Wetten auf den Ausgang von Marathonläufen. Aber auch viele andere Sportarten befinden sich im Angebot des Anbieters von Sportwetten.

 

 

Informationen: Chevron Houston Marathon
Veranstalter-WebsiteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin