marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

HelpAge-Läufer messen sich mit Weltelite

23.09.15
Quelle: Pressemitteilung

Mit 100 Läuferinnen und Läufern bestreitet die Osnabrücker Hilfsorganisation HelpAge Deutschland unter der Kampagne „Jede Oma zählt“ den diesjährigen Berlin-Marathon.

Die große Gemeinsamkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer besteht im Laufen für die gute Sache – gegen Armut, Krankheit und Flucht in Afrika und für das Miteinander von Alt und Jung. An der Spitze der engagierten Läuferinnen und Läufer stehen die 31-jährige Yenealem Ayano Buli (Zielzeit unter 2:28) und der 25-jährige Chalachew Tiruneh (Zielzeit unter 2:09). Für beide Läufer wird es eines der wichtigsten Rennen ihrer Laufkarriere, sie laufen nicht nur für ihr Land, sondern auch für ein HelpAge-Projekt in Äthiopien. So können sich erstmalig zwei „Oma“-Läufer mit der Weltklasse messen und dabei versuchen, in die Top 10 zu gelangen – die anderen 98 Läufer werden wohl 1 ½ bis 3 Stunden später ins Ziel kommen.

Ob alt oder jung, schnell oder langsam, afrikanisch oder europäisch, Mann oder Frau, Profi oder HobbyläuferIn – viele Läuferinnen und Läufer engagieren sich für „Jede Oma zählt“, um die Lebensverhältnisse von Großmüttern und ihren Enkeln im südlichen Afrika zu verbessern. Langfristige Projekte sorgen dafür das Leben für die ältere Generation erträglicher zu machen, Gesellschaften zu stabilisieren, für Bildung zu sorgen und Fluchtursachen zu bekämpfen.
 

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin