marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Fast ausgebucht

03.07.07
Quelle: Pressemitteilung

Haile Gebrselassie mit der Startnummer 1


Die Startnummern für den 34. Berlin-Marathon sind fast ausverkauft. Bereits in den nächsten Tagen ist damit zu rechnen, dass das Teilnehmerlimit von 40.000 Läufern erreicht sein wird. Zurzeit gibt es nur noch rund 750 Startplätze für Deutschlands spektakulärstes Laufereignis, das am 30. September gestartet wird. Das Teilnehmerlimit wird früher erreicht sein als in den letzten Jahren.

 

Die Organisatoren des Berlin-Marathon raten allen Laufinteressierten, sich umgehend anzumelden. Sobald das Limit erreicht ist, gibt es keine Anmeldemöglichkeiten mehr. Das Rennen ist auch durch die Zugehörigkeit zu den World Marathon Majors (WMM) noch mehr gefragt bei den Läufern – neben Berlin gehören auch der Boston-Marathon, der London-Marathon, der Chicago-Marathon und der New York City-Marathon zu dieser Serie.

 

Unter den Läufern wird am 30. September mit der Startnummer 1 auch der Vorjahressieger Haile Gebrselassie (Äthiopien) sein. Der Ausnahmeathlet hatte 2006 den Berlin-Marathon in der Jahresweltbestzeit von 2:05:56 Stunden gewonnen und war damit schon bis auf 61 Sekunden an den Weltrekord von Paul Tergat herangekommen. Der Kenianer hatte beim Berlin-Marathon  2003 in 2:04:55 triumphiert.

 

Anmeldungen für den 34. Berlin-Marathon am 30. September sind online im Internet möglich. Power-Walker können ebenfalls an den Start gehen. Für Inline-Skater gibt es am Tag zuvor wieder ein separates Rennen. Hier sind noch genügend Startnummern vorhanden.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin