marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Sonne und kein Schnee = Rekord

25.02.06
Quelle: Dirk Bollhöfer

Neuer Teilnehmerrekord in Bad Salzuflen – Über 1300 Starter, 220 Marathonis - Heimische Läuferinnen überzeugten

 

Nur kein Schnee, nur keine vereisten Wege. Der LC 92 Bad Salzuflen wäre am Samstag bei der 14. Auflage des Bad Salzuflen Marathons schon mit wenig zufrieden gewesen. Er bekam dieses Jahr viel mehr. Bei fast optimalen äußeren Bedingungen drängten sich so viele Läufer wie noch nie auf der herrlichen Naturstrecke. Deutlich über 1300 Starter bedeuteten einen neuen Teilnehmerrekord für den einzigartigen Baukastenlauf. 

 

 
Rekord: 1.300 Läuferinnen und Läufer gingen am Samstag in Bad Salzuflen an den Start
© Veranstalter

In den letzten beiden Jahren hatte der Salzufler Breitensportverein mit regelrechtem Wetterchaos zu kämpfen. Ein plötzlicher Winterbeinbruch verwandelte vor zwei Jahren den Rundkurs um den Obernberg in eine Skipiste. Letztes Jahr machten der streckenweise vereiste Untergrund den Läufern zu schaffen.  Diesmal mussten die Sägespäne nur an einer Stelle zum Einsatz kommen. Endlich gab es wieder trockenes Wetter und die Strecke präsentierte sich in hervorragendem Zustand. Das Aufatmen der rund 100 Helfer war förmlich zu spüren.

 

Viel Sonnenschein und leichte Plus-Grade boten den Ausdauersportlern fast ideale Bedingungen. So standen beim beliebten Baukastenlauf, bei dem die Läufer auf der Strecke entscheiden können, wie viel Kilometer sie unter die Füßen nehmen, die längeren Strecken hoch im Kurs. Knapp 220 Marathonis meisterten die ganze Distanz von 42,2 Kilometern – so viel wie noch nie in Bad Salzuflen. Die meisten Sportler wagten sich an die 26 Kilometer. In den Vorjahren war für die meisten Teilnehmer schon nach zwei Runden bzw. 18 Kilometer Schluss gewesen. Wegen der vielen Starter und einer Baustelle musste erstmals die Startlinie kurzfristig um einige Meter nach vorne gelegt werden. Auch kam es auf dem Hohlweg bergauf zum Rundkurs zu Staus.

 

 
Nach Schneechaos und Glatteis in den vergangenen Jahren - endlich mal ideale Streckenverhältnisse
© Veranstalter

Viele Läufer gingen in Bad Salzuflen zum ersten Mal an den Start. Das schlug sich auch in den Ergebnislisten nieder. Einige neue Namen waren auf den ersten Plätzen zu finden. Den Marathon entschied Wächter, Marco vom Laufladen Endspurt mit komfortablen Vorsprung für sich. Varjahres-Siegerin Nicole Bornhuetter (SV Brackwede) lief bei den Damen wieder in einer anderen Dimension. Mit rund zwölf Minuten Vorsprung ging sie vor Carmen Hildebrand (SSC Hanua Rodenbach) durchs Ziel.

 

Jüngster Marathoni war Marcel Lehmeier. Der 14-jährige von der TG Lage lief unter der Obhut von Vater Bernd seinen ersten Marathon.

 

Eine ganz starke Leistung lieferte Jutta Bergener über 34 Kilometer ab. Die für den LC Paderborn startende Läuferin musste nur zwei Herren passieren lassen. Sie hätte es also sogar ohne getrennte Geschlechter-Wertung auf das Siegerpodest geschafft. Als schnellste Frau ging sie mit über einer Drei-Viertel-Stunde Vorsprung vor Mechthild Lappe (VFB Salzkotten) durchs Ziel.

 

Überhaupt setzten die heimischen Läuferinnen Akzente. Neben den bereits genannten Siegerinnen aus Ostwestfalen-Lippe gewann Elvira Kuhfuß (TSV Bösingfeld) über 26 Kilometer. Auf den Plätzen zwei und drei folgten mit Heike Schmidt und Sabine Wesemeyer Läuferinnen aus Oerlinghausen und Bielefeld.

 

Ihre Siegesserie fortsetzen konnte die Lokalmatadorin. Katjana Quest-Altrogge (TG Lage) lief souverän als erste Frau über 10 Kilometer durchs  Ziel. Es war ihr vierter Sieg in Folge in Bad Salzuflen.

 

Grund zum Jubeln hatte auch Egon Burzlaff. Der Laufroutinier aus Kleinenbremen gewann bei einer Verlosung unter allen Startern ein Wochenende für zwei Personen im Mercure-Hotel Berlin-Mitte.

 

Eine kleine Überraschung konnte Ulrich Koch, Vorsitzender des LC 92, für das nächste Jahr präsentieren. „Am 24.02.2007 wird der Bad Salzuflen Marathon die Abschlussveranstaltung für eine neue Laufserie sein. Die schönsten Landschaftsmarathons in und um Ostwestfalen werden in einer Marathon Tour zusammengefasst.“ Start ist am 14.05. in Lage-Hörste. Über Bad Pyrmont (29.07.) und Dörentrup-Humfeld (18.11.) geht es zurück nach Bad Salzuflen. Dann hoffentlich wieder ohne Schnee und mit viel Sonne.

 

Ein ausführlicher Laufbericht ist in Vorbereitung.

 

Marathon Männer:

 

1. Wächter, Marco - Laufladen Endspurt - 2:52:14,2
2. Stephan, Frank - LG Offenbach - 2:54:12,2

3. Schulz, Waldemar -  Die Unbestechlichen 2:54:56,7

 

Marathon Frauen:

 

1. Bornhuetter, Nicole - SV Brackwede - 3:22:01,5
2. Hildebrand, Carmen - SSC Hanau Rodenbach - 3:34:47,5
3. Gasa, Carola SV - Mihla - 3:45:14,7

 

Informationen: Bad Salzuflen-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin