marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Magazin

Auf die Leppe, fertig, los

05.02.12
Quelle: Klaus Klein

360 Stufen und 100 Höhenmeter auf der Kippe


Treppentraining ist eine Form des spezifischen Krafttrainings und insbesondere für meine geliebten Bergmarathons von Vorteil. Es fördert die Laufökonomie, der Laufschritt wird als Folge spürbar besser. Regelmäßiges Treppentraining steht daher für mich seit Jahren als unverzichtbarer Bestandteil des Trainings auf meinem persönlichen Trainingsplan.

Nach meinem Umzug von Königsdorf nach Engelskirchen im Oberbergischen haben sich meine Treppentrainingsbedingungen in ungeahntem Ausmaß verbessert. Davon möchte ich heute berichten. Es handelt sich um eine Treppe mit 360 Stufen. O.k., das ist noch nicht so imposant. Aber zur Anlage gehören etliche Meter gepflasterten Weges aufwärts, steil aufwärts. Ich rede von einer Treppenanlage, die einen Höhenunterschied von 100 Metern überwindet. Sie befindet sich auf einer Müllkippe. Aber was für einer!

 
© marathon4you.de 13 Bilder

Die „Leppe“ hatte durch die mit der Entsorgung verbundenen Beeinträchtigungen der Umwelt bislang in der Region des Oberbergischen ein negatives Image. Das Projekt „:metabolon“  soll dies nun ändern. :metabolon soll sich zu einem Kompetenzzentrum entwickeln und ein Lern- und Innovationsort für die Umwandlung von Stoffen werden (Metabolismus).

Der Entsorgungsstandort Leppe ist als neuer Standort :metabolon umstrukturiert und landschaftlich rekultiviert worden. Es sind heute bereits weite Teile des Geländes für Freizeitaktivitäten nutzbar. Gleichzeitig läuft der Deponiebetrieb weiter.

Die Abgeschlossenheit des Geländes und die spezifischen Gegebenheiten der Leppe, wie die vorhandene Hangneigung, bieten gute Voraussetzungen für Sportarten wie Mountainbiking oder Gleitschirmfliegen. Aber auch für uns Läufer hat das im September 2011 offiziell eingeweihte Projekt :metabolon einiges zu bieten. Schaut euch die Treppenanlage mal an. Das verlockt doch zum Hochlaufen.

Informationen zum Projekt findet ihr auf der Website:
http://www.bavweb.de/metabolon/

Die Leppe findet ihr nur 4 Kilometer von meinem neuen Heim in Engelskirchen entfernt. Aber auch von etwas weiter her kann man die Leppe über die A 4 gut erreichen. Ausfahrt Engelskirchen, abbiegen auf die L 302 Richtung Lindlar, am Schmiedemuseum Oelchens Hammer links abbiegen auf die K 19 zum:

Entsorgungszentrum Leppe
Am Berkebach, 51789 Lindlar

Geöffnet ist die Leppe von Mo- Fr.: 7.30 Uhr bis kurz vor Einbruch der Dunkelheit und Sa./So.: 10.00 Uhr bis kurz vor Einbruch der Dunkelheit.

Auf die Leppe,  fertig los! Das bringt Schwung und Abwechslung in euren Trainingsalltag. Gönnt euch das doch mal.

 

 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin