marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Magazin

Zielklarheit macht den Unterschied

27.11.13
Quelle: Norman Bücher

Das Jahr 2013 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. 2014 steht vor der Tür. Ein verdammt guter Grund, über das Thema Ziele zu sprechen.Hast Du Dir schon für das neue Jahr Ziele gesetzt? Handelt es sich dabei wirklich um Ziele?

Ich bin immer wieder erstaunt, wie manche Menschen Ziele formulieren. Oder was sie überhaupt unter einem Ziel verstehen. Wenn mir jemand sagt, dass er zukünftig mehr Trailläufe machen möchte, ist das für mich kein Ziel. Das stellt bestenfalls einen Vorsatz, einen Wunsch, oder wie es Du auch immer nennen magst, dar. Aber sicherlich kein Ziel. Ein Ziel ist immer etwas Konkretes und etwas Messbares. Ich stelle mir in Bezug auf Ziele immer nur zwei Fragen:

1. Was will ich konkret erreichen?
2. Warum will ich es erreichen?

Ich gehe sicherlich nicht in eine neue Laufsaison mit der Einstellung: „Ich schaue einmal, wie sich die kommenden Wochen und Monate so entwickeln. Vielleicht laufe ich dann im Sommer einmal einen Ultramarathon.“  Sicher nicht. Ich nehme mir vor jeder Saison ausreichend Zeit und denke sehr, sehr intensiv über meine nächsten Lauf-Abenteuer nach. Ich stelle mir zunächst nur diese eine Frage: „Was will ich im kommenden Jahr konkret erreichen?“ Ich lasse meinen Gedanken freien Lauf und notiere mir jede Idee sofort auf einem Blatt Papier. Im Laufe der Jahre haben sich dadurch sehr viele Ideen über mögliche Lauf-Abenteuer auf meiner Ziele-Liste angesammelt.

Auf einem neuen Blatt notiere ich mir dann die Gründe, warum ich gerade dieses Ziel unbedingt erreichen will. Das ist der schwierigste und wichtigste Teil. Wenn ich die Frage des Warum beantworten kann, beantwortet sich das Wie von selbst. Je besser mein Warum, umso leichter wird es mir fallen, mein Ziel auch zu erreichen. Warum ist das so? Weil der Grund für ein Ziel immer stärker ist, als das Ziel selbst. Es ist von großer Bedeutung, sein Motiv für sein Ziel zu kennen. Auf dem Weg zur Zielerreichung sind meine Beweggründe immer stärker, als das eigentliche Ziel. Das Ziel ist wichtig, doch die Beweggründe für dieses Ziel sind viel wichtiger.

 
Norman Bücher kurz vor dem Ziel in Chamonix
© marathon4you.de

Als ich mir im Jahr 2006 das große Ziel setzte, im August 2007 um das komplette Mont Blanc-Massiv zu laufen, war die erste Frage nach dem konkreten Ziel damit beantwortet. Über die zweite Frage nach dem Warum dachte ich etwas länger nach. Warum möchte ich unbedingt dieses Ziel erreichen? Warum will ich 166 Kilometer und 9.400 Höhenmeter (damals noch die Distanzen beim UTMB) bei Wind und Wetter im Hochgebirge laufen? Weil ich meine persönlichen Grenzen verschieben will. Weil ich körperlich und mental ausprobieren möchte, wie weit ich gehen kann.

Hhmm, das ist aber sehr oberflächlich, sagt an dieser Stelle der eine oder andere Leser. Okay, dann gehe ich ein wenig in die Tiefe. Weil ich leibhaftig spüren wollte, wie es sich anfühlt, nach dreißig Stunden Nonstop Laufen, trotz größter Müdigkeit, weiter zu machen. Weil ich meinen Atem in der kalten Bergluft sehen und spüren wollte und weil ich die wärmenden Sonnenstrahlen auf meiner Haut fühlen wollte. Weil ich die vielen Stirnlampen der Läufer bei Nacht am Col du Bonhomme-Pass mit eigenen Augen sehen wollte, die sich wie Glühwürmchen den Berg hochschlängeln. Weil ich diese Glücksmomente erfahren wollte, nach vielen Tiefs und all den Strapazen vor Tausenden von Zuschauern umjubelt durch das Ziel zu laufen. Genau diese Momente sind es gewesen, die mich für solch ein Ziel wie am Mont Blanc begeisterten.

Mit Vorsätzen oder Wünschen allein kommen wir nicht weiter. Sie führen nicht zu einem langfristigen, aktiven Handeln. Deshalb ist es entscheidend, seinen Wunsch zu konkretisieren. Also einen abstrakten Vorsatz zu einem konkreten Ziel zu machen. Mein Ziel im Jahr 2007 lautete beispielsweise wie folgt:

Ich laufe am 24.08.2007 erfolgreich um den Mont-Blanc und erreiche innerhalb von 46 Stunden das Ziel.

Wie lautet Dein Ziel neuen Jahr?

Weitere Informationen zu Norman Bücher, zu seinen Vorträgen, Seminaren und Büchern findest Du unter
www.norman-buecher.de und
www.extremsport-redner.de/

 

 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin