marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Magazin

Nahrungsergänzung: Kreatin nach dem Training

27.01.15
Quelle: Julia Neubauer

Wer regelmäßig läuft, Krafttraining macht oder sich anders sportlich stark betätigt, ist auf eine nährstoffreiche Ernährung angewiesen. Langkettige Kohlenhydrate, Obst und Fisch sind besonders empfehlenswert. Wer die eigene Leistung konstant aufrechterhalten oder steigern will, kann außerdem spezielle Sporternährung zu sich nehmen.


Verbesserte Kraftleistung

 

Für sportliche Bestleistungen wird eiweißhaltige Nahrung sowie spezielle Sporternährung empfohlen. Als sogenannter Muskeltreibstoff gilt der körpereigene Stoff Kreatin (griechisch für Fleisch, Kreas).

 
© marathon4you.de

In der Form von Kreatinphosphat werden die Akkus der Muskeln aufgeladen, sodass die Kraftausdauer gesteigert werden kann. Ob beim Sprinten, Kampfsport, Werfen, Ringen, Bodybuilding oder Gewichtheben – mit Kreatin kann die Schnellkraftleistung verbessert werden. Vegetarier oder Veganer leiden häufig unter einem Kreatinmangel, da sie weder Fisch noch Fleisch zu sich nehmen – hier ist das natürliche Kreatin fast ausschließlich enthalten. Der Mensch kann Kreatin in der Leber und Niere synthetisieren oder über die Nahrung aufnehmen.

Weitere Infos zu Kreatinmangel auf helpster.de
 

Verbessertes Körperbefinden
 

Eine erhöhte Kreatin-Aufnahme stellt einen hohen Kreatinspeicher sicher und zögert dadurch eine frühzeitige Ermüdung heraus. Dadurch können beispielsweise Wiederholungen beim Krafttraining besser ausgeführt werden. Durch Kreatin wird die Wasserspeicherung in der Muskulatur erhöht; dies wiederum ermöglicht eine Muskelvolumenvergrößerung. Grundsätzlich wird das allgemeine Körperbefinden und die Fitness bei der Aufnahme von Kreatin verbessert. Gleichzeitig sind bestimmte Dinge bei der Zufuhr dieser Substanz zu beachten: 

• Bei der Zugabe von Kreatin muss ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen werden

• Kreatin kann und sollte als eine Art Kur über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, damit die gewünschten positiven Effekte erzielt werden. Empfohlen werden anfangs 3 bis 4 Mal täglich 5 Gramm Kreatin und danach 3-5 Gramm täglich

• Kreatin kann außerdem durch die vermehrte Einlagerung von Wasser in den Muskelzellen und ein erhöhtes Zellvolumen eine Hautstraffung bewirken

• Das Pulver sollte nach dem Training eingenommen werden; allerdings nicht direkt nach dem Essen

• Es können eventuell Nebenwirkungen wie Blähungen oder Muskelkrämpfe auftreten (Magnesium verschafft Abhilfe)

Weitere Infos zur Wirkung von Kreatin auf multipower.com

 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin