marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Magazin

Höchstleistung für die Augen

18.08.07
Quelle: Pressemitteilung Rheinfaktor

Eine spezielle Sportbrille für Läufer schützt die Augen und verbessert die Leistung

 


Beim Sport wird der Körper zu Höchstleistungen angespornt – und auch die Augen sind gefordert, ihr Bestes zu geben. Denn beim Laufen gute Leistungen zu erbringen, ist es wichtig, selbst kleine Details scharf zu sehen. Doch durch Sonne, Helligkeit und Blendung wird die Sicht oft erschwert. Zudem kann es für die Augen langfristig ausgesprochen gefährlich sein, wenn sie häufig intensiver UV-Strahlung und dem so genannten „blauen Licht“ ausgesetzt sind. Aus diesen Gründen ist eine spezielle Sportsonnenbrille für jeden ein Muss, der seinen Sport überwiegend im Freien betreibt – ganz gleich, ob professionell, im Verein oder einfach zum Spaß. Die großen Brillenglashersteller bieten eine breite Auswahl an speziellen Sportbrillengläsern an. Ganz gleich, wie die individuellen Anforderungen aussehen: Der Augenoptiker berät fachkundig, welches Glas im konkreten Fall am besten geeignet ist.

 


Laufbrille mit der eigenen Stärke


Was viele nicht wissen: Eine Laufbrille kann problemlos mit der persönlichen Sehstärke versehen werden. Denn wer im Alltag eine Brille trägt, sollte seine Sehkraft auf jeden Fall auch beim Sport korrigieren. Die Augen werden sonst übermäßig angestrengt, was zu Verspannungen der Muskulatur und natürlich auch zu schlechteren sportlichen Leistungen führen kann. Die normale Brille ist hier jedoch nicht optimal geeignet: Viele Fassungen bergen ein Verletzungsrisiko und sitzen nicht fest genug am Kopf, um bei den schnellen Bewegungen sicher zu halten. Außerdem bietet die normale Brille keinen Sonnenschutz. Eine spezielle Sportsonnenbrille ist somit auch hier die beste Lösung und der Augenoptiker der richtige Ansprechpartner.

 

 
Lilo Hellenbrand
© Rheinfaktor


Perfekter Sonnenschutz beim Laufen


Lilo Hellenbrand, Deutsche Vizemeisterin im Marathon in der Alterklasse W50, erläutert, was ihr beim Thema Sportsonnenbrille besonders wichtig ist: „Beim Laufen ist es natürlich wichtig, dass man die Strecke gut sieht. Auf Straßen muss man Unebenheiten wie vorstehende Platten oder Pflastersteine deutlich erkennen. Dasselbe gilt auf Wald- und Feldwegen für hervortretende Wurzeln, Unebenheiten und Äste, die im Weg liegen.“ Sie trägt daher die Sonnenschutzgläser Airwear Inuit Polarizing aus der Reihe Sports SOL-utions von Essilor. „Die Gläser zeigen scharfe Kontraste, so dass ich Hindernisse gut einschätzen kann. Auch beim Sonnenschutz haben sie sich bewährt. Es ist für die Augen auf die Dauer sehr anstrengend, an einem hellen Tag – vor allem bei Gegenlicht – ohne geeignete Sonnenbrille zu laufen. Das wirkt sich irgendwann auch auf die Konzentration und die Leistung aus“, fügt Lilo Hellenbrand hinzu. Weitere Vorteile der Sportbrille: Sie bietet Schutz vor Zugluft, die schlimmstenfalls Augenentzündungen verursachen kann, und vor Insekten, die in die Augen fliegen – in unseren Breiten im Frühjahr und Sommer vor allem am Spätnachmittag oder am frühen Abend oft ein Problem.

 
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin