marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Laufberichte

Aufschwung in Messina

25.04.10

Wie schon 2009 stand der Marathon in Messina auf meinem Frühjahrsprogramm. Jens war auch wieder dabei. Wegen des Flugverbots aufgrund der Vulkanasche in den Wolken konnten wir allerdings diesmal nicht zusammen fliegen. Da ich unfreiwillig in Neapel bleiben musste, nahm ich von dort einen Zug nach Sizilien und wir trafen uns am Mittwoch vor dem Lauf in Catania. Jens hatte Glück, das Flugverbot war gerade noch rechtzeitig gelockert worden und so konnten wir unser Vorhaben, noch mehr von den Schönheiten und Sehenswürdigkeiten Siziliens zu sehen, in die Tat umsetzen.

Mehr dazu verbunden mit einigen Tipps gibt es im zweiten Teil des Berichts, doch zunächst erst einmal zum Marathon.

Stetige Steigerung

Der Marathon in Messina wird 2010 zum dritten Mal ausgetragen. War 2009 gegenüber der Premiere schon ein Zuwachs von 20% zu registrieren, so ist auch in diesem Jahr erneut größerer Zuspruch zu verzeichnen. Über 200 Teilnehmer mehr als 2009 sind zu vermelden. Für den Marathon sind jedoch nur 170 Läufer gemeldet, die Masse startet im Halbmarathon und über dem ebenfalls angebotenen 12KM-Lauf. Warum der Zwölfer Shakespeare Run heisst erschließt sich weder auf den ersten noch auf den zweiten Blick.

Die drei Läufe werden gemeinsam am Sonntag um 9 Uhr gestartet. Sie haben zur Unterscheidung unterschiedlich farbige Startnummern. Das aggressive Rot ist den Marathonis vorbehalten, blau sind die Halben und die Farbe der Hoffnung tragen die Zwölfer. Vielleicht weil sie die Hoffnung auf einen Ganzen nicht aufgeben sollen.

Messina hat sich im Marathonangebot Siziliens einen guten Namen gemacht. Es gibt auf der Mittelmeerinsel zwei Stadtmarathons in Palermo und je einen in Syracusa und Catania. Dazu noch den Landschaftsmarathon in Polizzi Generosa. Der Zuwachs in Messina ist angesichts dieses Angebots um so beachtlicher.

Treffpunkt Piazza Cairoli

Das Marathon Village mit Ausgabe der Startnummern ist wieder auf dem zentralen Platz Piazza Cairoli aufgebaut. Hier ist bedeutend mehr los als im letzten Jahr. Trotzdem gibt es ohne Wartezeiten die Unterlagen. Ein unbedingtes Muss ist die Vorlage eines ärztlichen Attestes zur Marathontauglichkeit.

Wir treffen einige Läufer aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden. Auch Amerikaner und Schweden machen wir aus. Der Lauf hat sich wohl auch international herumgesprochen.

Am Samstagabend gibt es Live-Musik auf der Bühne an der Piazza Cairoli, Entspannung vor dem Lauf ist angesagt.

Willem – der laufende Holländer

Am Start war übrigens auch Willem, ein Ultraläufer aus den Niederlanden. Willem hat bereits 1030 Marathons und Ultra absolviert, dabei sind die Ultras in der Mehrzahl! Im Gespräch stellen wir fest, dass Willem täglich zur Arbeit in meinen Wohnort Frechen pendelt und in unserem Trainingsgebiet des Königsdorfer Waldes trainiert. Die Welt ist klein.

Nach dem Lauf erhält Willem von Fabio Grasso, Ansprechpartner für die ausländischen Starter, ein kleines Präsent. Zudem bekommt Willem ein Schild zu seinem neuen Rekord. Wir alle lachen herzlich, wurden doch beim Druck die Zahlen 10 und 31 vertauscht. Willem wird somit – nach dem Schild – für seinen 3110. Lauf geehrt. Na, da hat der immer gut gelaunte Willem noch was vor.

Rucksack inbegriffen

Im Starterbeutel wird für nur 25 € Startgebühr einiges geboten. Die Marathonis erhalten wie schon 2009 einen Beutel Pasta, eine Probe Kaffee und eine Flasche Birra. Messina ist die einzige Stadt in Süditalien, in der Bier gebraut wird. Das will man hier zeigen. Gut so, die Idee kommt ebenso an wie der Stand der Brauerei, wo den Läufern das Getränk freigiebig angeboten wird. Zudem gibt es ein hochwertiges Funktionsshirt. Damit man das alles ins Hotel tragen kann, gibt es einen Rucksack mit dem Wappen des Messina Marathons dazu. Das Angebot kann sich sehen lassen.

Einen Chip braucht man für Messina übrigens nicht mitnehmen. Der ist der Startnummer integriert und wird nach Zieleinlauf sofort von einem freundlichen Helfer entnommen.

 
© marathon4you.de 10 Bilder

Drei Schleifen zum Auftakt

Im Village wird den Läufern auch auf einer überdimensionierten Karte die Strecken der drei Läufe erläutert. Die Marathonstrecke ist unverändert. Vom Start ist erst eine Schleife hinunter in die Stadt und dann eine weitere Schleife Richtung stadtauswärts von der Piazza Cairoli aus zu absolvieren. Beim dritten Anlaufen gibt’s eine dritte Schleife von der  Piazza Cairoli rechts ab über eine Brücke in den Hafen und zurück. Erreicht man die Piazza Cairoli zum vierten Male, ist für die Zwölfer das Vergnügen schon beendet, die Halben dürfen noch etwas weiter laufen.

Die Strecke führt nun ans Meer. Zunächst läuft man auf der Straßenbahntrasse stadtauswärts. Bevor man direkt am Meer läuft müssen auch die Halben umkehren. Der ganze Genuss bleibt den Marathonis vorbehalten. Sie dürfen bis ans nordöstliche Ende von Sizilien laufen. Auf dem Weg zum Capo Pedoro umlaufen sie noch zwei schöne Seen und dann wieder auf der bekannten Strecke heimwärts zur, na ihr wisst schon, Piazza Cairoli.

Luftbild macht Appetit

Die ganze Attraktivität der Strecke wird durch ein Luftbild auf der Website des Marathons deutlich. Als ich diese Luftaufnahme sah, stand mein Entschluss, dort zu laufen fest. Aber bei aller Freude trüben Wermutstropfen das Bild.

Die Strecke ist leider wie schon 2009 nicht völlig verkehrsfrei. Besonders die langsameren Marathonis machen auf dem Rückweg Bekanntschaft mit manchem nunmehr aufgewachten Autofahrer. Hier muss die Absicherung durch Polizei und Helfer effektiver werden.

Als Kölner sollte ich mich hier etwas zurückhalten. Aber die Straßenbeschaffenheit des Kurses in Messina ist als suboptimal zu bezeichnen. Das ist jedoch eine Aufgabe der Stadt Messina, hier ist der Veranstalter machtlos, in Messina wie in Kölle.

Die Streckenkarte könnte auch noch etwas verbessert werden. Es wäre hilfreich, den Bereich um die Piazza Cairoli in einem größeren Maßstab besser und gesondert hervorzuheben, hier gab es einige Nachfragen, die man sich ersparen kann. Zudem trügen Richtungspfeile zur besseren Übersicht bei.

 
 

Informationen: Messina Marathon
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin