marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Laufberichte

Premiere am Kronplatz

18.09.10

Zur Abwechslung und Erholung mal etwas Kurzes? Ob der KronplatzRun auf den Hausberg von Bruneck wirklich meiner  Regeneration dient? Ich weiß es nicht, denn 30 Kilometer mit entsprechendem Höhenunterschied sind auch kein Pappenstiel. Für ein verlängertes Wochenende ist der Lauf mit einer anschließenden Bergwanderung in den Dolomiten dennoch uneingeschränkt zu empfehlen. Schaut Euch die Bilder aus Bruneck und von den Drei Zinnen an.

Mein Interesse am KronplatzRun entwickelte sich erst richtig bei der Teilnahme am Brixen Dolomiten Marathon vor gut zwei Monaten. Hermann Achmüller, Gewinner des Laufes in Brixen, fühlte bei der anschließenden Wandertour auf der Seiseralm vor, ob ich nicht zum erstmals auszutragenden KronplatzRun als laufender Reporter kommen möchte. Da ich als Fan von Premierenveranstaltungen gelte, war mein Entschluss rasch gefällt.

Meine Anreise geht am Freitagnachmittag ohne größere Verzögerung. Selbst um München herum (die Pendler fahren von der Arbeit nach Hause und am Samstag beginnt das Oktoberfest) läuft alles flüssig Richtung Süden. Am späten Nachmittag bin ich dann in meiner Unterkunft in Stegen, einem Ortsteil von Bruneck. Übrigens Zimmer sind im Sommer in allen Lagen und Preisklassen vorhanden, der Tourismusverein Bruneck vermittelt auch kurzfristig.

 
© marathon4you.de 21 Bilder

Da ich noch ein wenig Zeit habe, will ich zumindest das Startgelände erkunden. Es trifft sich gut, dass das Stadtzentrum nur zehn Minuten zu Fuß entfernt ist. Der Rathausplatz, wo an nächsten Tag der Startschuss erfolgen wird, ist schnell gefunden. Überrascht bin ich, als aus dem Infopoint des Tourismusvereins ein Sportler mit seiner Startnummer herausmarschiert. Die entsprechende Information habe ich mir im Vorfeld aus Vergesslichkeit nicht beschafft.
So ist es ein leichtes, die entsprechenden Unterlagen gleich mitzunehmen.

 
© marathon4you.de 16 Bilder

Am nächsten Morgen schaut es am Himmel nicht besonders aus. Tiefdruckeinfluss aus Südwesten, Regen und kühl. Die aushängende Information im Hotel beschreibt das Bergwetter mit einem Wort als widrig. Sollte es wieder so grauslig wie beim Karwendelmarsch werden? Ich werde wohl die Funktionsjacke mitnehmen. Vielleicht schleppe ich diese einmal ohne Gebrauch auf den Berg? Das bleibt abzuwarten.

Ein paar Worte zur Strecke: Es gibt nur einen Lauf, und der führt nach den zwei Stadtrunden durch Bruneck in umliegende Orte. Zur Sache geht es dann auf dem Anstieg zum Furkelpass und auf den anschließenden 13 Kehren auf den Gipfel des 2275 Meter hohen Kronplatzes. Das Höhendiagramm zeigt auf den ersten sieben Kilometer kaum Höhengewinn, dann steigt die Strecke bedächtig an. Auf den letzten zehn, elf Kilometer geht es dann richtig zur Sache, denn von den insgesamt 1490 Höhenmetern warten davon noch rund 900. Einen Schnellstart auf den etwas mehr als 30 Kilometern sollte man da nicht hinlegen.

Am Rathausplatz sehe ich, gut 30 Minuten vor dem Start, schon einige der Läufer beim Einlaufen. Dazu großes Aufgebot wie Führungsfahrzeug, Carabinieri, Weißes Kreuz, Feuerwehr, jede Menge Skilehrer, Bergführer und Helfer der Teams Macki Nacki und Green Valley. So wie ich das einschätze, hat fast jeder Teilnehmer einen persönlichen Adjutanten, so ist das Verhältnis.

„Wir fangen klein an“, stellt Hermann Achmüller fest, „aber wir werden in den nächsten Jahren deutlich wachsen.“ Und da der Hermann wohl nicht ausgelastet ist, rennt es als OK-Chef gleich mit, obwohl er noch vor sieben Tagen an der Jungfrau im Spitzenfeld mitgelaufen ist. Ich könnte das nicht.

Aber der Hermann ist halt Südtiroler durch und durch, wo man Veranstaltungen bestens durchplant und organisiert. „Wir wollen innerhalb fünf Jahren dieses Event auf 1000 Teilnahmen bringen und so die Region beim Sommertourismus voranbringen.“

Nach ein paar Begrüßungsworten stehe ich zusammen mit rund 100 Läufern an der Startlinie. Es ist jetzt zwar trocken, aber in diesem Zustand werde ich nicht auf dem Kronplatz ankommen, da bin ich mir sicher, auch wenn die Bewölkung am Himmel stellenweise hell ist.

123
 
 

Informationen: Kronplatz Run
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin