marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Laufberichte

Schlösser, Seen, Berge

22.07.12

Das Allgäu bietet eine hochinteressante und äußerst aktive Laufszene. Und das in einer herrlichen Landschaft. Grund genug, mal wieder vorbei zu schauen und in Füssen einen Marathon unter die Füße zu nehmen. Und natürlich den Laufspaß mit einer Woche Urlaub verbinden.

 

Allgäulücke geschlossen


In Oberstaufen war ich schon sechsmal beim Alpin-Marathon, in Sonthofen beim Panorama-Marathon und auch beim Versuch des Zweiländermarathons in Pfronten war ich dabei. Einer geht mir schon seit längerem nicht aus dem Kopf. Königsschlösser Romantik Marathon in Füssen – der Name hat was und verspricht Laufgenuss. Des Königs Schloss in Füssen hatte ich schon vor Jahren einen Besuch abgestattet, warum nicht mal um das schmucke Schloss laufen.
Dieter ist wieder mit von der Partie. Wir reisen entspannt mit der Bahn an und nehmen Quartier in Schwangau-Brunnen, direkt am Forggen-See. Nach Füssen sind es nur 4 Km am See entlang. Direkt nach unserer Ankunft machen wir hier einen ersten Lauf zur Einstimmung.


Urlaub pur


Wir haben uns eine Woche Zeit genommen und lassen die Seele baumeln. Natürlich kommt das Sportliche nicht zu kurz. So laufen wir von der Talstation der Tegelbergbahn zur Bergstation auf der Strecke des am 5. August erneut stattfindenden Tegelberglaufs. 920 Höhenmeter auf 8 Km. Ich finde es so schön, dass ich es am Donnerstag vor dem Lauf gleich ein zweites Mal mache. Dazwischen besteigen wir den Säuling, erleben einen Rettungseinsatz der Bergwacht mit Helikopter und genießen die Aussicht.
Wir haben uns ein Quartier ausgesucht, welches der KönigsCard angeschlossen ist. Mit der KönigsCard bekommt man 180 Vergünstigungen, der Urlaubsgenuss ist garantiert. Wir nutzen u. a Hallenbad, Sommerrodelbahn, Tegelbergbahn, Klettergarten und Fahrradverleih. Einfach Klasse die KönigsCrad.


 
© marathon4you.de 18 Bilder


Konstant gutes Niveau


Schon am Freitag öffnet die Startausgabe ihre Pforten im Zelt auf dem Parkplatz Morisse unterhalb des Alten Schlosses gleich bei der Füssener Altstadt. Es ist noch wenig los. Das große Zelt ist leer. Ohne Warten bekommen wir unsere Startunterlagen in einer schicken Tragetasche. Darin sind u. a. ein Einmalchip, Gutschein zur Pasta-Party und ein schönes Funktionsshirt.

Zum Marathon haben sich rund 600 Teilnehmer angemeldet, zum Halben um die 400. Den Marathon kann man auch als Dreier-Staffel unter die Füße nehmen. Das Angebot wird abgerundet durch einen 10er und Kinderläufe. Der Königsschlösser Marathon bewegt sich damit auf konstant gutem Niveau. Qualität setzt sich eben durch.


Der König ist allgegenwärtig


Am Samstag lösen wir unseren Gutschein zur Pasta-Party ein. Das Zelt ist gerammelt voll und die Nudeln sind ausgesprochen lecker. Im Zelt sind auch viele Kinder, die an den Kinderläufen teilgenommen haben. Während 10er und später die Halben auf ihre Strecken gehen fahren wir ins Quartier zurück und bereiten uns auf den Marathon am Sonntag vor.

Unser Tipp zur ernährungsmäßigen Vorbereitung eines Marathons lautet nach unseren Füssener Erfahrungen: Haxe mit König-Ludwig Dunkel. Bier und Haxe verleihen uns königliche Kräfte. Schließlich laufen wir hier im Königsland. Der König ist zwar schon lange tot, ist aber dennoch allgegenwärtig. Sogar einen Königskäse gibt es. Der Nachwelt hat er schöne Schlösser hinterlassen. Damit hat er weitblickend vor langer Zeit ein Konjunkturprogramm für die Region erstellt. Denn Jahr für Jahr ziehen unzählige Touristen ins Land, um die weltbekannten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau zu besichtigen. Japaner sind hier in der Mehrzahl.


 
© marathon4you.de 13 Bilder


Königlicher Regen


Japaner sehen wir auch beim Marathon. Der hat durchaus internationales Flair. Außer Läufern aus dem Freistaat sind Rheinländer, Schwaben, Hessen usw. am Start. Des weiteren sind die Niederlande, Frankreich, Dänemark vertreten, Englisch hört man viel u. v. a. m.

Allen gemeinsam ist, dass sie am Sonntag, der allein dem Marathon vorbehalten ist, um 7.30 Uhr am Start auf der Kemptener Straße am Rande der Altstadt im Regen stehen. Die Wettervorhersage lässt uns jedoch auf besseres Wetter hoffen. Zunächst heißt es aber im Regen los laufen.

Des Königs Marathon ist ein wunderschöner Landschaftsmarathon. Er führt uns aus Füssen hinaus und bietet viel Wasser. Nicht nur wie aktuell von oben, sondern auch in Gestalt von Seen, die es zu umlaufen gilt. Als erster See ist der Hopfen-See an der Reihe. Nach ersten Kilometern Straße laufen wir auf Naturwegen rund um den See. Die Wege sind trotz des Regens gut zu laufen. Klar, auf Pfützen ist zu achten, aber das ist eine Frage der Koordination.

Noch vor dem Hopfen-See kommt bei Km 5 die erste Verpflegung. Das Angebot lässt keine Wünsche offen. Freundliche Helfer bieten Wasser, Iso und später auch Cola an. Dazu gibt es Riegel in mundgerechten Stücken und Obst. Da greift man doch gerne zu.


 
© marathon4you.de 21 Bilder

123
 
 

Informationen: Königsschlösser-Romantikmarathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin